WSV Mehrstetten I - FC Engstingen I   0:3   (0:0)

Beide Mannschaften kamen gut ins Spiel, wobei es erst in der 26. Minute die erste Chance des Spiels für die Gäste aus Engstingen gab. Bis dato war es ein offener Schlagabtausch, bei dem sich das Hauptgeschehen im Mittelfeld abspielte. Die Engstinger erspielten sich etwas mehr Ballbesitz und hatten in der 34. Minute die nächste Chance, die aber durch Florian Tress im WSV-Tor pariert wurde. Fast mit dem Halbzeitpfiff hatte dann der Gastgeber durch Johannes Striebel die erste Chance, die durch Johannas Dohrmann im Tor der Engstinger pariert wurde.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit kam der WSV besser aus der Kabine und hatte mehr vom Spiel und in der 56. Minute eine Chance durch Marcel Schrade. Im direkten Gegenzug hatten die Gäste die Möglichkeit in Führung zu gehen, scheiterten abermals an Florian Tress. Es dauerte bis zu 80. Minute, ehe die Gäste durch Lukas Gauss, der mit einer Direktabnahme den Ball sehenswert im Tor versenkte, in Führung gingen. Nur zwei Minuten später wurde den Engstingern ein berechtigter Elfmeter zugesprochen, den Kevin Bitzer sicher verwandelte. Bereits in der 85. Minute erhöhte nach einer Unachtsamkeit in der WSV-Abwehr erneut Lukas Gauss zum 3:0. Der Sieg der Gäste war zwar verdient, aber fiel im Ergebnis etwas zu hoch aus.

WSV Mehrstetten:
Florian Tress – Florian Beck, Marco Kölle, Amon Krimly, Tobias Lange (6. Jakob Bauder), MarkusBuck (88. Markus Baisch), Marcel Schrade, Uwe Keppler (46. Marc Bleher), Florian Stiehle, Daniel Reutter, Johannes Striebel (59. Martin Mayer).


WSV Mehrstetten II - SV Apfelstetten I    2:5   (1:3)

WSV Mehrstetten:
Markus Baisch, Aaron Ertler, Erik Mandel, Hassan Chamseddine (68. Andreas Lorenz), Moritz Großmann, Stefan Groth, Martin Mayer, Raphael Lange (82. Joshua Lipinski), Ralf Knehr (38. Miguel Guirao), Andreas Wollwinder, Marcel Göhler
Tore: Martin Mayer, Erik Mandel

 

SV Bremelau I - WSV Mehrstetten I   4:0   (1:0)

Im umkämpften Derby vergab die Heimelf bereits in der zweiten Minute die Chance zum Führungstreffer. Auf der Gegenseite hatte Krimly eine gute Möglichkeit, sein Kopfball ging aber knapp neben das Gehäuse (14.). Im Anschluss erspielte sich Mehrstetten ein leichtes Übergewicht und kam durch Standardsituationen einige Male gefährlich vor das Tor der Gastgeber. Nach 35 Minuten spielte die Heimelf dann einen schnellen Konter schön zu Ende: Fabian Franz passte klug auf Sven Endler, der das Leder am Mehrstetter Torwart zum 1:0 vorbeischob.
Nach der Halbzeitpause mussten die Gäste dem hohen Anfangstempo Tribut zollen und die Heimelf wurde stärker. Nach einem gelungenen Angriff über Alexander Seele, hatte David Leicht eine klare Chance, die der Mehrstetter Keeper Florian Tress jedoch vereitelte (54.). In der 69. Minute machte es der Bremelauer Stürmer besser und erzielte mit einem trockenen Drehschuss das 2:0. Nur drei Minuten später machte Michael Scheu mit dem 3:0 den Sack zu. Beim 4:0-Schlusspunkt lenkte der Mehrstetter Daniel Reutter den Ball unglücklich ins eigene Tor (85.).

WSV Mehrstetten:
Florian Tress - Florian Beck (72. Marc Bleher), Marco Kölle, Amon Krimly, Tobias Lange, Markus Buck (67. Jakob Bauder), Marcel Schrade (90. Peter Keller), Florian Stiehle (90. Pascall Schmitt), Daniel Reutter, Johannes Striebel, Sebastian Gresch.


SV Bremelau II - WSV Mehrstetten II   0:0  (0:0)

WSV Mehrstetten:
Markus Baisch, Erik Mandel, Hassan Chamseddine, Moritz Großmann (35. Aaron Ertler), Stefan Groth (46. Andreas Lorenz), Martin Mayer, Raphael Lange (46. Miguel Guirao), Alois Jung (10. Christoph Mettang), Ralf Knehr, Andreas Wollwinder, Marcel Göhler

 

WSV Mehrstetten I - SV Würtingen I   2:0   (0:0)

Das Team um Bernd Hirschle starte gut in die Partie gegen die Gäste aus Würtingen. Diese hatten allerdings bereits in der 8. Minute die Chance in Führung zu gehen, scheiterten aber an unserem Kapitän im Tor Flo Tress. Unsere Jungs wurden zunehmend spielbestimmender und erarbeiteten sich gute Chancen. Aber der Keeper der Gäste, Klaus Burk, hatte ebenfalls einen guten Tag erwischt und konnte sich mit einigen guten Aktionen auszeichnen. Die Führung für unsere Hausherren wäre verdient gewesen.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit hatten sich beide Mannschaften einiges vorgenommen und spielten munter nach vorne. In der 59.Minute der Führungstreffer für unsere Jungs. Marcel Schrade spielte einen Pass mustergültig in die Tiefe auf Flo Stiehle, dieser behielt die Übersicht und legte Quer auf Johannes Striebel der den Ball nur noch ins Netz drücken mußte. Die Gäste konnten den Gegentreffer schnell verkraften und spielten weiter nach vorne, blieben aber stets an der gut stehenden WSV Abwehr hängen. Kurz vor Spielende das entscheidende 2 zu 0. Flo Stiehle der durch Johannes Striebel gut in Szene gesetzt wurde setzte sich gegen zwei Abwehrspieler durch und schloss souverän ab. Damit blieb es beim verdienten Heimsieg.

WSV Mehrstetten:
Florian Tress, Marco Kölle, Tobias Lange, Markus Buck (61. Amon Krimly), Marcel Schrade, Uwe Keppler (71. Jakob Bauder), Florian Stiehle, Daniel Reutter, Manuel Berhe (65. Marc Bleher), Johannes Striebel, Sebastian Gresch


WSV Mehrstetten II - SV Zainingen II   3:1   (2:1)

Auch das Team der zweiten um Maggu Baisch machte einen guten Job. Gegen die favorisierte zweite aus Zainingen konnten die Jungs einen verdienten 3 zu 1 Heimerfolg verzeichnen. Die Tore erzielten Ralf Knehr, Raphael Lange und Marcel Göhler.

WSV Mehrstetten:
Markus Baisch, Christian Kuhn (46.Miguel Guirao), Erik Mandel, Hassan Chamseddinge, Stefan Groth, Martin Mayer, Raphael Lange (83. Joshua Lipinski), Alois Jung (38. Lukas Boger), Ralf Knehr (71. Christoph Mettang), Andreas Wollwinder, Marcel Göhler

 

WSV Mehrstetten I - FV Bad Urach I   5:4   (1:1)

In der 14. Minute brachte Oscar Diego da Costa die Gäste nach einer Ecke mit 1:0 in Führung. Das Heimteam, um Trainer Bernd Hirschle, zeigte sich aber keineswegs geschockt und spielte weiter munter nach vorne. Einen Freistoß von Sebastian Gresch konnte der Uracher Torwart gerade noch so aus dem Winkel fischen. In der 37. Minute fiel dann der verdiente 1:1-Ausgleich durch Florian Stiehle, der sich gegen zwei Uracher Abwehrspieler durchsetzte und aus 16 Metern den  Ball im Tor unterbrachte.
Nach der Pause kam der WSV besser aus den Startlöchern und hatte gleich in der 46. Minute eine gute Möglichkeit durch Marcel Schrade - dieser vergab jedoch. In der Folgezeit wurde es dann turbulent: Gleich vier Tore binnen acht Minuten sahen die Zuschauer. Zunächst traf Ousainou Saho nach einer Flanke in der 52. Minute zum 2:1 für die Gäste. Nur zwei Minuten später eine ähnliche Situation, diesmal war es aber Tobias Lange, der die Flanke zum 1:3 ins eigene Tor ablenkte. In der 58. Minute gelang Sebastian Gresch dann der schnelle 2:3-Anschlusstreffer mit einem 25-Meter-Schuss. Wiederum zwei Minuten später lief Florian Stiehle einen Rückpass der Uracher Hintermannschaft ab und glich zum 3:3 aus. In der 63. Minute dann das 4:3 für die Gäste durch David Gressel. Der WSV zeigte daraufhin Moral und kam in der 68. Minute durch Florian Stiehle zum erneuten Ausgleich. Beide Teams drängten nun auf den Siegtreffer. Als Johannes Striebel in der 85. Minute eine Flanke von der Eckfahne hereinschlagen wollte, senkte sich der Ball zu Ungunsten der Gäste ins Uracher Tor - 5:4.

WSV Mehrstetten:
FlorianTress, Erik Mandel, Marco Kölle, Tobias Lange, Marcel Schrade (92. Hassan Chamseddine), Uwe Keppler, Florian Stiehle, Daniel Reutter, Johannes Striebel, Sebastian Gresch, Marc Bleher (46. Bauder).


WSV Mehrstetten II - FV Bad Urach   0:4   

Nichts zu holen gab es für unsere 2. Mannschaft im ersten Spiel der Saison.
Mit 0:4 musste man sich der 2. Mannschaft des FV Bad Urach geschlagen geben.

WSV Mehrstetten:
Arthur Koot, Christian Kuhn, Moritz Großmann (Krzysztof Klak), Hassan Chamseddine (14. Markus Baisch), Martin Mayer, Raphael Lange, Alois Jung (88. Joshua Lipinski), Erik Ertler, Andreas Wollwinder, Christoph Mettang, Marcel Göhler

 

TSG Upfingen I - WSV Mehrstetten I   5:1   (1:1)

WSV Mehrstetten:
Florian Tress, Florian Beck (20. Hassan Chamseddine, 48. Andreas Wollwinder), Marco Kölle, Tobias Lange, Markus Buck, Marcel Schrade, Uwe Keppler, Florian Stiehle, Johannes Striebel, Sebastian Gresch, Marc Bleher

 

TSV Sondelfingen II - WSV Mehrstetten I  (Pokal)   4:1   (2:0)

Durch eine Verdiente 4 zu 1 Niederlage am Mittwochabend in Sondelfingen flogen unsere Boys In Green aus dem Bezirkspokal raus. Mehr als einige Erkenntnisse hat man dabei leider nicht gewonnen. Aber daraus wird man lernen. Den Treffer für unsere Jungs erzielte Basti Gresch mit einem sehenswerten direkt verwandelten Freistoß.

WSV Mehrstetten:
Aaron Ertler, Florian Beck (46. Florian Stiehle), Amon Krimly (14. Marco Kölle), Tobias Lange, Markus Buck, Marcel Schrade, Manuel Berhe, Andreas Wollwinder, Hassan Chamseddine (46. Sebastian Gresch), Erik Mandel, Marc Bleher

 

WSV Mehrstetten : SV Lautertal 1:3   (0:1)

Bereits in der fünften Minute hatte der WSV mit einem sehenswerten Fallrückzieher die Chance zur 1:0-Führung durch Florian Stiehle. Gästetorhüter Urs Spellenberg parierte jedoch prächtig. Ansonsten bot die ausgeglichene Partie zunächst wenig Torcahancen auf beiden Seiten. In der 38. Minute konnte Kristof Heimberger die Gäste nach einem Eckball mit einem wuchtigen Kopfball mit 1:0 in Führung bringen.
Im zweiten Durchgang machte der WSV eine Viertelstunde lang richtig Druck, belohnte sich jedoch selbst nicht. Nach einem Eckball flog in der 59. Minute Simon Glocker der Ball vor die Füße und dieser traf zum 2:0 für den SVL. Zehn Minuten später konnte Florian Stiele einen Handelfmeter zum 1:2-Anschluss verwerten und der WSV hatte wieder Hoffnung. Eine Freistoß von Gresch parierte der SVL-Torhüter erneut prächtig und in der letzten Spielminute machte Elias Luka Lindner mit dem 3:1 für den SV Lautertal alles klar.

WSV Mehrstetten:
Florian Tress, Florian Beck, Marco Kölle, Amon Krimly (90. Erik Mandel), Tobias Lange, Markus Buck (69. Jakob Bauder), Marcel Schrade, Florian Stiehle, Andreas Wollwinder, Sebastian Gresch, Mark Bleher (63. Berhe).

 

SGM Holzelfingen / Honau I - WSV Mehrstetten I (Pokal)   3:6   (0:2)

Tore: Marcel Schrade, Sebastian Gresch, Florian Stiehle (4)

WSV Mehrstetten:
Florian Tress, Erik Mandel (65. Hassan Chamseddine), Markus Buck, Marco Kölle (78. Pascall Schmitt, Marcel Schrade, Uwe Keppler, Florian Stiehle, Manuel Berhe, Sebastian Gresch, Marc Bleher (70. Martin Mayer), Andreas Wollwinder