SGM Holzelfingen/Honau I - WSV Mehrstetten I   1:5    (1:1)

Einen Hochverdienten 5 zu 1 Erfolg erzielten unsere Boys In Green am letzten Spieltag bei der SGM TUS Honau/TSV Holzelfingen.
Unsere Jungs starteten gut in die Partie und waren von der ersten Minute an hell wach. In der 15.Minute verwertete Felix Kiem einen Pass in die Tiefe zum1 zu 0 für den WSV. Wie aus dem nichts kam der Gastgeber zum Ausgleichtreffer. In der 22.Minute erzielte Marc Epple durch einen abgefälschten Schuss das Tor. Unsere Jungs ließen sich nicht beirren und spielten munter weiter nach vorne.
In der zweiten Halbzeit nahmen unsere Jungs sofort das Heft in die Hand, die spielten sich immer wieder gute Möglichkeiten heraus um in Führung zu gehen. Eine dieser verwertete dann Tobi Lange in der 55.Minute zum verdienten 2 zu 1 Führungstreffer. Gute 6 Minute später das 3 zu 1. Nach einer herrlichen Vorarbeit von Felix Kiem stand Christian Herzog bereit und schob überlegt den Ball aus der Luft unhaltbar ins Tor des Gastgebers. Die Gegentore machten die Hintermannschaft der SGM zunehmend unsicherer. Eine schlecht geklärte Abwehr des Torwart nutzte Markus Buck reaktionsschnell und lupfte den Ball aus 45 Meter über Freund und Feind zum 4 zu 1 ins Netz. Kurz vor Spielende der zweite Treffer von Christian Herzog der damit auf 5 zu 1 aufpluste. Diesmal war es Johannes Striebel der ihn Mustergültig bedient hatte.

WSV Mehrstetten:
Florian Tress, Florian Beck, Marco Kölle (26. Uwe Keppler), Amon Krimly (70. Manuel Berhe), Tobias Lange, Markus Buck, Felix Kiem, Tobias Kuhn (45. Christian Herzog), Simon Neher, Johannes Striebel, Sebastian Gresch


SGM Holzelfingen/Honau II - WSV Mehrstetten II   3:2    (1:2)

Unsere zweite verlor das letzte Spiel der Saison mit 3 zu 2. Die Tore erzielten Erik Ertler und Daniel Reutter.
Trotz dieser Niederlage erreichte man einen sensationellen zweiten Platz in der Abschlusstabelle.

WSV Mehrstetten:
Arthur Koot, Aaron Ertler, Erik Mandel, Moritz Großmann, Stefan Groth, Daniel Reutter (63. Joshua Lipinski), Manuel Berhe, Marcel Schrade, Erik Ertler (76. Markus Baisch), Ralf Knehr (21. Raphael Lange), Andreas Wollwinder

 

WSV Mehrstetten I - FC Sonnenbühl I  3:1   (2:0)

Die Gäste starteten druckvoll in die Partie, scheiterten in der 15. Minute aber am Pfosten. Kurz darauf zeichnete sich WSV-Keeper Markus Baisch nach einem abgefälschten Schuss aus (12.). Auch wenig später, nach einer Unstimmigkeit der WSV-Abwehr im Strafraum, scheiterten die Gäste am gut postierten Heimtorwart (23.).Besser machte es Tobias Kuhn in der 26. Minute, nach guter Vorarbeit von Florian Stiehle, mit seinem 1:0. Mit der Führung im Rücken erspielte sich der WSV nun mehrere Chancen und so war es Florian Stiehle, der nach einem schönen Spielzug in der 29. Minute auf 2:0 erhöhte. Kurz vor der Halbzeit hatten die Gäste nochmals eine gute Möglichkeit, die aber Markus Baisch entschärfte.
Gleich nach dem Seitenwechsel, in der 47. Minute, verfehlte Johannes Stiebel das FC-Gehäuse nur knapp. Danach kamen die Gäste besser ins Spiel und hatten mehre Möglichkeiten den Anschlusstreffer zu erzielen. Doch Markus Baisch im Tor des WSV hielt seinen Kasten bis dato sauber - sogar einen eigens verschuldeten Elfmeter parierte er.
Effektiv agierte dagegen der WSV, der nach einem schönen Spielzug durch Tobias Kuhn in der 83. Minute auf 3:0 erhöhte. Den 3:1-Schlusspunkt erzielte in der 86. Minute Silvan Hummel für die Gäste.

WSV Mehrstetten:
Markus Baisch, Florian Beck, Marco Kölle, Tobias Lange (85. Andreas Wollwinder), Felix Kiem, Tobias Kuhn, Florian Stiehle, Simon Neher, Johannes Striebel (79 Daniel Reutter), Sebastian Gresch (70. Uwe Keppler), Amon Krimly.


SGM Oberstetten/Ödenwaldstetten II - WSV Mehrstetten II   4:3  (2:1)

Trotz guter Moral musste die 2. Mannschaft eine unglückliche Niederlage hinnehmen.Obwohl die Hausherren zwei Mal mit zwei Toren in Front lagen,
zeigten die Jungs Moral und gaben sich bis zum Schluss nicht geschlagen. Die Tore für den WSV erzielten Enrico Gresch, Marcel Schrade und Erik Mandel

WSV Mehrstetten:
Markus Baisch (46. Pascal Schmitt), Samuel Berhe, Erik Mandel, Christian Herzog, Stefan Groth, Jonas Krimly (70. Christoph Mettang), Manuel Berhe, Marcel Schrade (83. Nawidullah Kamal), Enrico Gresch, Daniel Reutter, Andreas Wollwinder

 

WSV Mehrstetten I - TSV Steinhilben I   0:3   (0:3)

Der Tabellenführer aus Steinhilben startete furios in die Partie und lag bereits nach zwölf Minuten souverän mit 3:0 Toren in Führung.
Alle drei Treffer steuerte TSV-Angreifer Semih Özdemir bei (6., 9., 12.).
Der WSV zeigte sich im Anschluss an die drei Gegentore geschockt und erholte sich auch über die verbleibende Spielzeit
nie so richtig von dem frühen Rückstand. Steinhilben stand seinerseits sicher in der eigenen Abwehr, setzte in der Offensive aber auch
keine zwingenden Akzente mehr. So blieb es beim 3:0-Erfolg für den TSV Steinhilben,
dem der Titel in der Münsinger A-Liga damit nicht mehr zu nehmen ist.

WSV Mehrstetten:
Florian Tress, Florian Beck, Marco Kölle, Tobias Lange, Felix Kiem, Tobias Kuhn (69. Andreas Wollwinder), Florian Stiehle, Simon Neher (35. Markus Buck), Johannes Striebel, Sebastian Gresch, Marc Bleher (78. Ralf Knehr).


WSV Mehrstetten II - TSV Steinhilben II   4:1   (3:0)

Die 2. Mannschaft des WSV bezwang die Gäste aus Steinhilben souverän mit 4:1. Bereits zur Pause konnte eine klare 3:0 Pausenführung
herausgespielt werden. Die Tore bis zur Pause erzielten Ralf Knehr (11.), Jonas Krimly (25.) und Manuel Berhe (45.).
Nach der Pause konnten die Gäste auf 3:1 verkürzen. Den Schlusspunkt setzte jedoch Moritz Großmann, der in der 85. Minute für den 4:1
Endstand sorgte.

WSV Mehrstetten:
Artur Koot, Erik Mandel, Moritz Großmann, Christoph Mettang (32. Aaron Ertler), Raphael Lange, Jonas Krimly, Manuel Berhe, Marcel Schrade (81. Malte Eberhardt, Erik Ertler, Ralf Knehr (40. Daniel Wollwinder), Andreas Wollwinder

 

TSG Upfingen I - WSV Mehrstetten I   2:1   (0:1)

Unsere Boys In Green gingen trotz starker Leistung und viel Einsatz ohne Punkte vom Platz beim Gastspiel in Upfingen.Der WSV startete sehr gut in die Partie und spielte aggressiv nach vorne mit dem die Upfinger überhaupt nicht zu recht kamen. So hatte man einige gute Chancen in Führung zu gehen. Scheiterte allerdings teils mal wieder am Aluminium. Mitte der ersten Halbzeit kam der Gastgeber immer besser ins Spiel und erspielte sich ebenfalls sehr gute Möglichkeiten die teils kläglich vergeben wurden. Fast mit dem Pausenpfiff die 1 zu 0 Führung des WSV. Markus Buck erkämpfte sich im gegnerischer 16er den Ball, schüttelte seinen Gegenspieler dabei ab und nagelte das Spielgerät unhaltbar unter die Latte.Die zweite Halbzeit startet erst etwas ausgeglichen bevor die Upfinger immer mehr das Heft in die Hand nahmen. In der 61.Minute verwandelte Patrick Kuch einen berechtigten Elfer zum 1 zu 1 Ausgleich. Das Unheil nahm dann seinen Lauf, den nun schaltete sich der Schiri mit teils merkwürdigen Entscheidungen ein. Ein Foul an Johannes Striebel das er übersah nutzten die Upfinger für einen Konter bei dem Patrick Kuch deutlich im Abseits stand, was der Schiri ebenfalls falsch interpretierte, zum 2 zu 1 Führungstreffer der TSG. Nun wurde alles nach vorne geworfen um noch etwas Zählbares zu erreichen, leider ohne Erfolg. Somit blieb es beim 2 zu 1 für die TSG aus Upfingen.

WSV Mehrstetten:
Florian Tress, Florian Beck, Marco Kölle, Tobias Lange, Markus Buck (84. Ralf Knehr), Tobias Kuhn, Florian Stiehle, Daniel Reutter, Johannes Striebel, Sebastian Gresch (86. Andreas Wollwinder), Marc Bleher (79. Stefan Groth)
 
 
TSG Upfingen II - WSV Mehrstetten II   2:0   (0:0)
 
Beim Topspiel in der C-Liga verlor unsere zweite gegen die zweite der TSG Upfingen mit 2 zu 0. Trotz massiver Personalsorgen zeigten unsere Jungs eine starke Leistung und verloren am Ende unverdient. Die Gegentore kassierte man erst in den letzten 5 Minuten.
 
WSV Mehrstetten:
Markus Baisch, Aaron Ertler, Erik Mandel, Moritz Großmann, Stefan Groth, Manuel Berhe, Marcel Schrade (63. Erik Ertler), Sascha Lehr (85. Christoph Mettang), Ralf Knehr, Andreas Wollwinder, Marcel GöhlerWSV
 
 
Mehrstetten I - SV Auingen I   0:3   (0:2)
 
Eine bittere Niederlage mußten unsere Boys In Green gestern gegen den SV Auingen einstecken.In einer rasanten Anfangsphase spielten beide Teams nach vorne. Die erste Chance im Spiel hatte Flo Stiehle der leider nur das Aluminium traf. In der 21. Minute der 1 zu 0 Führungstreffer der Gäste durch Christoph Hack. Die Hausherren wurden durch den Gegentreffer spürbar unsicherer was die Auinger eiskalt ausnutzten. Den nur 6 Minuten nach dem ersten Tor konnte Marco Manz nach einer Flanke die die Hintermannschaft des WSV nicht klären konnte zum 2 zu 0 einschieben.Nach dem der WSV in der Halbzeitpause taktisch umstellte konnten sie sich einige gute Chancen erarbeiten. Scheiterten allerdings am teils starken Keeper der Auinger. Durch die Umstellung blieben die Gäste stets durch Konter gefährlich. Einen dieser Konter konnte Stefan Matus zum 3 zu 0 für Auingen vollenden.
 
WSV Mehrstetten:
Florian Tress, Florian Beck, Marco Kölle, Amon Krimly, Tobias Lange, Tobias Kuhn, Uwe Keppler, Florian Stiehle, Daniel Reutter, Simon Neher, Johannes Striebel
 
 
WSV Mehrstetten II - SV Auingen II   2:0   (1:0)
 
Unsere zweite machte ihre Sache besser. Trotz nach wie vor massiver Personalsorgen konnte man das Spiel gegen die zweite des SV Auingen mit 2 zu 1 gewinnen und somit dem Tabellenführer der C-Liga massiv auf die Pelle rücken. Die Tore für unsere Jungs erzielten Sascha Lehr und Manuel Berhe.
 
WSV Mehrstetten:
Arthur Koot, Aaron Ertler, Erik Mandel, Manuel Berhe, Stefan Groth (46. Markus Baisch), Bernd Hirschle (46. Ralf Knehr), Marc Bleher, Marcel Schrade, Sascha Lehr, Andreas Wollwinder, Marcel Göhler  
 
 
SV Bremelau I - WSV Mehrstetten I   1:1   (1:0)
 
Mit einem unglücklichen Unentschieden im Derby mussten unsere Boys In Green die Heimreise von Bremelau antreten.In einer intensiven Partie spielte sich zu Beginn das Hauptgeschehen im Mittelfeld ab. In der 22. Minute konnte Fabian Franz einen Stellungsfehler in der Hintermannschaft des WSV ausnutzen und zum 1 zu 0 für den SV Bremelau einschieben. Bis zur Halbzeit passierte nicht mehr viel und somit wurde unverändert die Seiten gewechselt.In der zweiten Halbzeit drückten unsere Jungs massiv aufs Tempo und erspielten sich einige gute Chancen, scheiterten allerdings am guten Torwart der Bremelauer oder am Aluminium ( 4mal ). Wiederum war der Gastgeber durch Konter steht’s gefährlich. Einen dieser Konter konnte Markus Baisch im WSV – Tor im eins gegen eins souverän entschärfen. In der 74. Minute der herbei gesehnte Ausgleich. Johannes Striebel setzte einen satten Schuss von der Strafraumgrenze unhaltbar ins Tor. Es wurde nun alles nach vorne geworfen, leider blieb es ohne Erfolg und somit blieb es beim 1 zu 1 Entstand.
 
WSV Merhstetten:
Markus Baisch, Florian Beck, Marco Kölle, Tobias Lange, Felix Kiem, Tobias Kuhn, Florian Stiehle, Manuel Berhe (60. Markus Buck), Simon Neher, Johannes Striebel, Sebastian Gresch
 
 
SV Bremelau II - WSV Mehrstetten II   2:2   (2:1)
 
Bei unserer zweiten lief es nicht viel besser. In einer zerfahrenen Partie bei der der Schiri seinen Teil hin bei trug teilte man sich ebenfalls die Punkte bei einem 2 zu 2. Die Tore schossen Ralf Knehr und Uwe Keppler.
 
WSV Mehrstetten:
Arthur Koot, Samuel Berhe (46. Alois Jung), Erik Mandel, Moritz Großmann, Daniel Reutter, Marc Bleher (55. Lars Reiss), Marcel Schrade, Uwe Keppler, Ralf Knehr, Andreas Wollwinder (35. Peter Keller), Daniel Wollwinder  
 
 
FC Römerstein I - WSV Mehrstetten I   4:3   (3:1)
 
Eine bittere Niederlage kassierten unsere Boys In Green gestern Auswärts beim FC Römerstein.Bereits nach 4. Minuten erzielte Kevin Schmohl den 1 zu 0 Führungstreffer der Hausherren. Diese machten furios weiter und erhöhten in der 15. Minute durch Tobias Hummel mit einem sehenswerten Lupfer auf 2 zu 0. Unsere WSV´ler konnten nur zwei Minuten später auf 2 zu 1 durch Felix Kiem verkürzen. Leider stellte Kevin Schmohl den alten Abstand wieder her und traf in der 25. Minute mit einem satten Schuss zum 3 zu 1.In der zweiten Halbzeit konnten unsere Jungs mehr und mehr das Spiel an sich reißen und sich einige Chancen erarbeiten, aber bis zur 70. Minute leider ohne Erfolg. Denn dann konnte Flo Stiehle auf 3 zu 2 verkürzen. Aber fast im Gegenzug kassierte man das 4 zu 2. Jonas Bothar setzte eine direkt Abnahme unhaltbar in die Maschen. In einer hektischen und zerfahrenen Schlussphase warfen unsere Jungs nochmals alles nach vorne. Flo Stiehle konnte mit einem schnell ausgeführten Freistoß das 4 zu 3 erzielen. Unsere Boys In Green rannten nun mit allem an was auf dem Platz stand, konnten trotz einiger guten Chancen und viel Aluminiumpech den verdienten Ausgleichstreffer leider nicht erzielen. Somit blieb es beim 4 zu 3 für den FC Römerstein.
 
WSV Mehrstetten:
Florian Tress, Marco Kölle, Amon Krimly, Tobias Lange, Markus Buck (56. Tobias Kuhn), Felix Kiem, Florian Stiehle, Manuel Berhe (46. Florian Beck), Simon Neher, Sebastian Gresch, Marc Bleher (46. Johannes Striebel)
 
 
TSV Wittlingen II - WSV Mehrstetten II   0:3   (0:1)
 
Ein starkes Spiel zeigten die Jungs der Zweiten. Mit einer souveränen und in allen Mannschaftsteilen starken Leistung konnte man beim direkten Konkurrenten um die Aufstiegsplätze, dem TSV Wittlingen II, mit 3 zu 0 gewinnen. Die Tore erzielten Daniel Reutter, Uwe Keppler und Stefan Groth.
 
WSV Mehrstetten:
Aaron Ertler, Samuel Berhe, Erik Mandel, Moritz Großmann, Daniel Reutter, Stefan Groth, Richard Dehring (77. Markus Baisch), Marcel Schrade (84. Ralf Knehr), Uwe Keppler, Andreas Wollwinder, Daniel Wollwinder  
 
 
TSG Münsingen I - WSV Mehrstetten I   1:4   (0:1)
 
In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit hatten beide Teams zunächst wenige gute Torchancen. Münsingen machte die Räume eng und war kämpferisch sehr präsent. In der 35. Minute setzte Florian Stiehle gut durch und Sebastian Gresch hatte keine Mühe zum 0:1 einzuschieben.Nach Wiederanpfiff hatte die TSG zwei dicke Chancen durch Kempf und Schumacher, ehe Florian Stiehle zum 0:2 traf (57.). Trotz Gelb-Roter Karte für die TSG kam Münsingen in der 69. Minute durch Andreas Schumacher zum 1:2-Anschluss. Doch durch eine zweite gelb-rote Karte für die Hausherren konnte der WSV sich den Gegner nun zurecht legen. Florian Stiehle und Sebastian Gresch stellten den 4:1 Endstand für den WSV her.
 
WSV Mehrstetten:
Florian Tress, Florian Beck, Amon Krimly, Tobias Lange, Marco Kölle, Simon Neher (60. Markus Buck), Tobias Kuhn, Florian Stiehle (85. Uwe Keppler), Felix Kiem (65. Mark Bleher), Sebastian Gresch, Johannes Striebel
 
 
TSG Münsingen II - WSV Mehrstetten II   1:6   (0:2)
 
Auch bei der zweiten Mannschaft von der TSG Münsingen holte unsere 2te erneut einen Kantersieg. Ralf Knehr und Marcel Schrade sorgten bereits in den ersten zwanzig Minuten für eine komfortable 2:0 Führung für den WSV. Zwar konnten die Hausherren nach der Pause auf 1:2 verkürzen jedoch ließ der WSV nichts anbrennen. Ralf Knehr sorgte mit einem Hatrick binnen 10 Minuten für die klare 1:5 Führung. Den Schlusspunkt zum 1:6 setzte Sascha Lehr. WSV
 
Mehrstetten:
Markus Baisch, Samuel Berhe, Daniel Reutter, Stefan Groth, Richard Dehring, Markus Buck (76. Sascha Lehr), Marcel Schrade, Uwe Keppler (76. Jonas Krimly), Ralf Knehr (70 Erik Mandel), Andreas Wollwinder, Daniel Wollwinder  
 
 
WSV Mehrstetten I - SV Lautertal I   4:0  (1:0)
 
Der WSV kam besser aus der Kabine und hatte gleich in den ersten zehn Minuten zwei gute Möglichkeiten in Führung zu gehen. Das Spiel verflachte gegen Mitte der ersten Halbzeit und es wurde viel im Mittelfeld hin- und hergespielt. In der 40. Minute erzielte Tobias Kuhn, nach einer Ecke, freistehend das 1:0 für Mehrstetten.Zu Beginn der zweiten Halbzeit erhöhte Florian Beck die WSV-Führung auf 2:0 (52.). In der 77. Minute fiel dann das 3:0 durch Amon Krimly, der einen Freistoß direkt in die Maschen setzte. Das gleiche Kunststück gelang wenig später auch Tobias Lange: Auch er traf mit einem direkten Freistoß ins Tor zum 4:0-Endstand  für den WSV (82.).
 
WSV Mehrstetten:
Florian Tress, Florian Beck (51. Felix Kiem), Marco Kölle,Amon Krimly, Tobias Lange, Tobias Kuhn (65. Marc Bleher), Florian Stiehle, Manuel Berhe, Simon Neher, Johannes Striebel (83. Uwe Keppler), Sebastian Gresch
 
 
WSV Mehrstetten II - SV Lautertal II   1:0  (0:0)
 
Die zweite Mannschaft des WSV konnte auch gegen die Gäste vom SV Lautertal ihre Erfolgsserie fortsetzen und die drei Punkte zu Hause behalten. Ralf Knehr sorgte mit dem Tor des Tages für den 1:0 Heimsieg für den WSV.
 
WSV Mehrstetten:
Markus Baisch, Samuel Berhe (46. Ralf Knehr), Erik Mandel, Moritz Großmann, Stefan Groth, Richard Dehring, Marcel Schrade, Uwe Keppler, Aaron Ertler, Andreas Wollwinder, Marcel Göhler  
 
 
WSV Mehrstetten I - SV Würtingen I   2:0  (2:0)
 
Zu einem ungefährdeten 2 zu 0 Sieg kamen gestern Abend unsere Boys In Green beim Heimspiel gegen den SV Würtingen.Auf holprigem Platz kamen unsere Jungs gut in die Partie und erarbeiteten sich gut Chancen. In der 18. Minute konnte Tobi Lange nach einem Eckball frei einköpfen und so das 1 zu 0 markieren. Würtingen schwächte sich dann selber nachdem ein Spieler innerhalb 3 Minuten 2 mal Gelb sah und somit schon in der ersten Halbzeit zum duschen durfte. Das 2 zu 0 markierte dann Johannes Striebel, seine gewollte Flanke fand ungewollt den weg ins Gegnerische Tor. Mit einer 2 zu 0 Führung gings dann in die Halbzeitpause.Im zweiten Durchgang war der Gast hauptsächlich mit Verteidigen beschäftigt und versuchte auf Konter zu Spielen. Unsere Jungs ließen allerdings nichts mehr anbrennen und spielten die Führung souverän runter.
 
WSV Mehrstetten:
Florian Tress, Florian Beck, Marco Kölle, Amon Krimly, Tobias Lange, Felix Kiem, Tobias Kuhn (51. Markus Buck), Florian Stiehle, Simon Neher (62. Uwe Keppler), Johannes Striebel, Sebastian Gresch
 
 
SGM Hayingen/Ehestetten II - WSV Mehrstetten II   0:7  (0:3)
 
Einen souveränen Auswärtssieg erzielte das Team unserer zweiten Mannschaft gestern bei der SGM TSV Hayingen/SV Ehestetten II. Mit einem 7 zu 0 im Sandkasten von Hayingen konnten sie 3 Punkte mit nach Hause nehmen. Die Torschützen waren Felix Kiem, Simon Neher, Andreas Wollwinder mit je zwei Treffern und Erik Ertler mit einem Treffer.
 
WSV Mehrstetten:
Aaron Ertler, Samuel Berhe, Erik Mandel, Moritz Großmann, Simon Neher, Uwe Keppler (46. Alois Jung), Felix Kiem, Markus Buck (46. Tobias Lange), Erik Ertler, Andreas Wollwinder, Marcel Göhler  
 
 
FV Bad Urach I - WSV Mehrstetten I   4:1  (3:1)
 
Der FV Bad Urach kam schnell in die Partie und ging nach einem sehenswerten Schuss von Onur Seyhan bereits in der siebten Minute mit 1:0 in Führung.Der WSV hielt jedoch gut dagegen und hatte lediglich Defizite in der Chancenverwertung. In der 22. Minute legten die Hausherren nach: Qlirim Zekajs Schuss aus der Distanz landete unhaltbar für WSV-Keeper Florian Tress im Tor des WSV. Auch der dritte Uracher Treffer, zum zwischenzeitlichen 3:0 durch Stürmer Oscar Da Costa, war ein Tor der Kategorie „Sonntagsschuß“.In der 43. Minute setzte sich Florian Stiehle im Uracher Strafraum durch und erzielte den 3:1-Anschlusstreffer. Kurz vor der Halbzeit sah ein Spieler des FV Bad Urach die rote Karte nach einem Foulspiel.Mit Beginn der zweiten Hälfte drängte der WSV auf den Anschlusstreffer. Mehrere gute Möglichkeiten blieben jedoch ungenutzt.So blieben sämtliche Bemühungen ohne zählbares Ergebnis. Für den Schlusspunkt der Partie sorgten dann wiederum die Gäste, als sie einen Konter in der 90. Minute zum 4:1 vollenden konnten.
 
WSV Mehrstetten:
Florian Tress, Florian Beck (46. Felix Kiem), Marco Kölle (89. Tobias Kuhn), Amon Krimly, Tobias Lange Florian Stiehle, Manuel Berhe, Simon Neher, Johannes Striebel, Sebastian Gresch, Marc Bleher (46. Uwe Keppler)
 
 
SGM Gächingen/Kohlstetten - WSV Mehrstetten II   1:3   (1:1)
 
Trotz erheblicher Personalprobleme erkämpfte sich die zweite Mannschaft einen achtbaren Auswärtssieg bei der SGM Gächingen/Kohlstetten.Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte wurden bei Stand von 1:1 die Seiten gewechselt. Der WSV sicherte sich durch einen Doppelschlag innerhalb von 5 Minute den Sieg und konnte sich somit die Tabellenführung erobern. Die Torschützen für den WSV waren Daniel Reutter (2) und Marcel Schrade.
 
WSV Mehrstetten:
Markus Baisch, Samuel Berhe (46. Enrico Gresch), Erik Mandel (46.Aaron Ertler), Moritz Großmann, Daniel Reutter, Stefan Groth, Lukas Boger, Marcel Schrade, Erik Ertler, Andreas Wollwinder, Marcel Göhler   SV
 
 
Hülben I - WSV Mehrstetten I   3:1  (1:1)
 
In einer kurzweiligen ersten Halbzeit startete die Heimelf gut in die Partie und dominierte das Geschehen.In der 24. Minute fasste sich Hülbens Torjäger Marco Berenyi ein Herz und versenkte den Ball zum 1:0 im Netz. Der WSV fand jedoch die passende Antwort und konnte nur fünf Minuten später durch Tobias Lange nach einer Standardsituation der schnelle 1:1-Ausgleich. Bis zur Halbzeit bot sich den Zuschauern eine ausgeglichene PartieNach dem Seitenwechsel drängte Hülben sofort auf die erneute Führung. In der 48. Minute brachte Berenyi den SVH schließlich mit seinem zweiten Tor des Tages auf die Siegerstraße – 2:1. Für die Entscheidung sorgte Mario Coconcelli nach gut einer Stunde Spielzeit mit dem 3:1-Endstand.
 
WSV Mehrstetten:Florian Tress, Florian Beck (82. Andreas Wollwinder), Marco Kölle, Tobias Lange, Markus Buck (66. Christian Herzog), Tobias Kuhn, Florian Stiehle, Simon Neher, Johannes Striebel, Sebastian Gresch, Marc Bleher
 
 
SV Hülben II - WSV Mehrstetten II   0:5  (0:3)
 
Die 2. Mannschaft konnte einen souveränen Auswärtssieg beim SV Hülben einfahren. Marcel Schrade sorgte mit einem lupenreinen Hattrick bereits in der ersten Hälfte für die Vorentscheidung. Die weiteren Tore erzielten Erik Ertler und Amon Krimly in Hälfte zwei.
 
WSV Mehrstetten:
Aaron Ertler, Samuel Berhe, Moritz Großmann, Daniel Reutter, Stefan Groth (57. Lukas Boger), Amon Krimly, Marcel Schrade, Erik Ertler, Klaus Eberhardt, Andreas Wollwinder, Marcel Göhler  
 
 
 
WSV Mehrstetten I – SGM Holzelfingen/Honau I   0:3   (0:1)
 
Bei schwierigen Verhältnissen starteten beide Mannschaften mit offenem Visier.Der WSV machte von Begin an Druck und hatte mehrere klare Torchancen. In der 30. Minute scheiterte Simon Neher am Torhüter, den Abpraller setzte Florian Stiehle per Kopf an den Pfosten. Nur zwei Minuten später kratzte ein Abwehrspieler einen Schuss von Stiehle von der Linie. Die Gäste suchten Ihre Chance in Kontern. Einen dieser Konter verwandelten die Gäste in der 45. Minute zur etwas überraschenden 0:1 Führung.Nach dem Seitenwechsel versuchte der WSV den schnellen Ausgleich zu erzielen, es waren jedoch die Gäste, die einen erneuten Konter, in der 50. Minute zur 0:2 Führung nutzten. Nun warf der WSV alles nach vorne. Die Gäste verteidigten jedoch clever und machten den Hausherren das Leben schwer. In der 80. Minute konterten die Gäste die aufgerückte WSV-Abwehr aus und vollendeten zum vorentscheidenden 0:3.
 
WSV Mehrstetten:
Florian Tress, Florian Beck (52. Daniel Reutter), Marco Kölle, Uwe Keppler, Sebastian Gresch, Tobias Kuhn, Johannes Striebel, Florian Stiehle, Christian Herzog, Simon Neher, Marc Bleher (85. Andreas Wollwinder)  
 
 
TSV Steinhilben I - WSV Mehrstetten I   0:2   (0:1)
 
Einen wichtigen Auswärssieg konnte sich der WSV beim TSV Steinhilben erkämpfen.In einer umkämpften und ruppigen Partie, die sich den Zuschauern bei schlechtem Wetterund noch schlechteren Platzverhältnissen bot, behielt der WSV verdient die Oberhand.In der 30. Minute konnte Florian Stiehle einen schnellen Angriff zur Mehrstetter 1:0 Führung im Tor unterbrigen. Nach dem Seitenwechsel wurde die Partie zunehmend härter und zerfahrener. Die Hausherrenversuchten mit aller Macht den Ausgleich zu erzielen. Der WSV hielt jedoch gut dagegen und konnte kurz vor Schluss den entscheidenden Konter setzen. Johannes Striebel war es, der in der 87. Minuteden Auswärtssieg für den WSV mit dem 2:0 in trockene Tücher brachte.
 
WSV Mehrstetten:
Florian Tress, Florian Beck, Marco Kölle, Tobias Lange, Felix Kiem (56. Marc Bleher), Tobias Kuhn, Uwe Keppler, Florian Stiehle (90. Erik Ertler), Simon Neher, Johannes Striebel, Sebastian Gresch
 
 
TSV Steinhilben II - WSV Mehrstetten II   1:2   (0:2)
 
Auch die 2. Mannschaft konnte drei Punkte aus Steinhilben entführen und siegte mit 2:1.Die Tore für den WSV erzielten Andreas Wollwinder und Marcel Schrade.
 
WSV Mehrstetten:
Markus Baisch, Samuel Berhe, Moritz Großmann (65. Klaus Eberhardt), Daniel Reutter, Stefan Groth, Marc Bleher (47. Erik Ertler), Peter Keller, Marcel Schrade (80. Nawidullah Kamal), Aaron Ertler, Andreas Wollwinder, Marcel Göhler  
 
 
WSV Mehrstetten I – TSG Upfingen I   1:1   (0:1)
 
In einer kampfbetonten Partie legten beide Mannschaften gleich zu Beginn ordentlich los.Die erste Chance für den WSV hatte Johannes Striebel bereits in der 2. Minute. Sein Schuß ging jedoch knapp neben das Tor. Im direkten Gegenzug machten es die Gäste besser und schlossen einen Konter durch Dümmel zum 0:1 ab. Mit zunehmender Dauer spielte sich das geschehen immer mehr im Mittelfeld ab und die Chancen wurden weniger. In der 30. Minute scheiterte Tobias Kuhn mit einem Schuss aus der zweiten Reihe am Torhüter der Gäste.Nach dem Seitenwechsel wurde der WSV offensiver. Dies bot den Gästen Raum für Konter.In der 55. Minute war es Florian Stiehle, der zunächst am Torhüter scheiterte, den Abpraller aber gekonnt per Fallrückzieher im Tor der Gäste unterbrachte und so zum 1:1 ausglich. Nun spielten beide Mannschaften auf Sieg. Die besseren Chancen hatten zunächst aber die Gäste. Dümmel vergab jedoch zwei Mal aus aussichtsreicher Position. In der Schlussphase konnte der WSV die Gäste zwar noch einmal unter Druck setzen, ein Tor wollte jedoch nicht mehr fallen.
 
WSV Mehrstetten:
Florian Tress, Florian Beck (46. Christian Herzog), Tobias Lange, Marco Kölle, Markus Buck, Sebastian Gresch, Tobias Kuhn, Johannes Striebel, Florian Stiehle, Felix Kiem, Dominik Rösch (80. Erik Ertler)   SV
 
 
Auingen I - WSV Mehrstetten I   5:0   (2:0)
 
Einen schwarzen Sonntag erlebte der WSV im Auswärtsspiel in Auingen.Mit 5 zu 0 gingen die Jungs der ersten bei einem sehr Effektiven Gastgeber unter.Trotz einiger guten Chancen zu Beginn der Partie, bei der man normalerweise bereits 2 zu 0 führen muß bevor Auingen das erste mal gefährlich vors Tor kam, ließ man dem Gegner übers Spiel verteilt zu viele Freiräume, war teils zu inkonsequent in den Zweikämpfen.
 
WSV Mehrstetten:
Florian Tress, Florian Beck (67. Marcel Schrade), Marco Kölle, Tobias Lange, Felix Kiem, Tobias Kuhn, Uwe Keppler, Johannes Striebel, Sebastian Gresch, Christian Herzog (46. Markus Buck), Marc Bleher (83. Andreas Wollwinder)
 
 
SV Auingen II - WSV Mehrstetten II   3:0   (1:0)
 
Mit leeren Händen kam die 2. Mannschaft aus Auingen zurück. Zwar war der Mannschaft der Wille nicht abzusprechen, jedoch wollte an diesem Tag nicht viel gelingen.
 
WSV Mehrstetten:Markus Baisch, Aaron Ertler, Erik Mandel (85. Pascal Schmitt), Stefan Groth (80. Christoph Mettang), Lukas Boger, Alois Jung (46. Klaus Eberhardt), Sascha Lehr (67. Samuel Berhe), Dominik Rösch, Andreas Wollwinder, Marcel Göhler, Richard Dehring  
 
 
WSV Mehrstetten I – SV Bremelau I   3:0   (1:0)
 
Auf tiefem Boden sahen die Zuschauer, von Beginn an, eine umkämpfte Partie. Der WSV konnte sich zunächst ein leichtes Übergewicht im Mittelfeld erarbeiten. Die Gäste lauerten auf Konter. In der 8. Minute prüfte Florian Stiehle als erster den Torhüter der Gäste. Dieser konnte den Schuss aus 16 Metern jedoch parieren. In der 20. Minute machte es Uwe Keppler besser, als er den WSV mit 1:0 in Führung brachte. Sein Schuss wurde leicht abgefälscht, und fand den Weg ins Tor. In der 25. Minute dann eine unschöne Szene. Mario Häbe und Florian prallten mit den Köpfen zusammen und mussten beide im Krankenhaus behandelt werden. Bis zur Pause boten sich beiden Mannschaften keine nennenswerten Chancen mehr.Nach dem Pausentee kam der WSV wacher aus der Kabine und versuchte den Vorsprung auszubauen. Es war dann Johannes Striebel, der mit einem Doppelpack in der 60. und 63. Minute für die Entscheidung sorgte. Jeweils von der rechten Seite kommend, setzte er den Ball zwei mal unhaltbar ins lange Eck. Im Anschluss versuchten die Gäste zwar noch einmal  den Anschluss zu finden, brachten die WSV-Abwehr jedoch nicht mehr in Gefahr.So blieb es beim verdienten Derby-Sieg für den WSV 
 
WSV Mehrstetten:
Florian Tress, Florian Beck (68. Christian Herzog), Tobias Lange, Marco Kölle, Uwe Keppler ( 70. Marc Bleher), Sebastian Gresch, Tobias Kuhn, Johannes Striebel, Florian Stiehle (25. Markus Buck), Simon Neher , Felix Kiem  
 
 
WSV Mehrstetten II - SV Bremelau II   2:3   (1:2)
 
Eine unglückliche Niederlage musste die 2. Mannschaft im Lokalderby gegen denSV Bremelau II  schlucken. Trotz Überlegenheit gingen die Gäste bereits in der ersten Hälftezwei Mal in Führung. Der WSV konnte zwischenzeitlich durch Marcel Schrade ausgleichen.Nach der Pause drückte der WSV weiter. Die Gäste blieben durch gelegentliche Konter jedochstets gefährlich. Einen dieser Konter nutzten die Gäste zur 1:3 Führung. Dominik Rösch verkürztein der 80. Minute auf 2:3. Trotz aller Bemühungen wollte dem WSV kein weiterer Treffer mehr gelingen.
 
WSV Mehrstetten:
Markus Baisch, Andreas Wollwinder, Erik Mandel, Moritz Großmann, Stefan Groth, Lukas Boger (77. Christoph Mettang), Marcel Schrade, Erik Ertler, Dominik Rösch, Marcel Göhler, Richard Dering  
 
 
WSV Mehrstetten I – FC Römerstein I   3:3   (0:1)
 
In einer umkämpften erspielte sich der WSV zunächst etwas mehr Feldvorteile. Chancen waren zunächst aber Mangelware. In der 15. Minute lag der Ball zwar im Tor der Gäste, der Schiedsrichter entschied aber auf Handspiel. Die Gäste verlegten sich zunehmend auf Konter.Ab der 25. Minute gelang es dem WSV den Gegner immer mehr in dessen Hälfte fest zu setzen. Konnte sich aber keine zwingenden Chancen erarbeiten. Kurz vor der Pause dann die überraschende Führung für die Gäste. Eine misslungene Rückgabe war es, die den Weg ins Mehrstetter Tor fand und die Gäste mit 0:1 in Führung brachte.Nach dem Pausentee kamen die Gäste wacher aus der Kabine und konnten in der 48. Minute eine Unstimmigkeit zur 0:2 Führung nutzen. Der WSV brauchte etwas, bis er diesen Rückschlag verdaut hatte. Genau in diese Phase gelang den Gästen das 0:3. Ein Schuss aus 16 Metern wurde abgefälscht und fand den Weg ins Tor. Nun warf der WSV alles nach vorne und konnte in der 70. Minute durch Johannes Striebel auf 1:3 verkürzen. In der 80. Minute war es Florian Stiehle, dessen Schuss zum 2:3 ins Gästetor abgefälscht wurde. In einer packenden Schlussphase hatten beide Mannschaften noch gute Möglichkeiten. In der 88. Minute war es dann ein Verteidiger der Gäste, der seinem Torhüter keine Chance lies und durch ein Eigentor den 3:3 Endstand herstellte
 
WSV Mehrstetten:
Florian Tress, Florian Beck (46. Marc Bleher), Tobias Lange, Marco Kölle, Uwe Keppler, Christian Herzog, Sebastian Gresch, Tobias Kuhn, Johannes Striebel, Florian Stiehle, Simon Neher (15. Markus Buck)   WSV
 
 
Mehrstetten I – TSG Münsingen I   4:2   (0:1)
 
In einer umkämpften Partie kamen die Gäste besser ins Spiel. Der WSV tat sich zunächst sehr schwer, da die Gäste von Beginn an Ihre Reihen geschlossen hielten und schnell nach vorne spielten. In der 16. Minute war es Badou, der eine Hereingabe zum 0:1 für die Gäste verwertete. Auch in der Folge hatten die Gäste mehr vom Spiel und kamen immer wieder gefährlich in die Mehrstetter Hälfte. In der 30. Minute erzielte der WSV einen Treffer, der wegen einer Abseitsstellung keine Anerkennung fand.Nach dem Seitenwechsel kam der WSV wacher aus der Kabine. In der 49. Minute war es Sebastian Gresch, der einen direkten Freistoß aus 18 Metern direkt in die Maschen setzte und zum 1:1 ausglich. Nur acht Minuten später brachte Johannes Striebel einen Freistoß vors Gästetor und fand in Tobias Kuhn einen dankbaren Abnehmer. Dieser Köpfte zur 2:1 Führung für den WSV ein. Die Freude währte jedoch nicht lange. In der 65. Minute waren die Gäste durch einen Schuss aus der Distanz erfolgreich und glichen zum 2:2 aus. In einer zerfahrenen und hektischen Schlussphase hatte dann der WSV das bessere Ende für sich. In der 88. Minute behielt Tobias Kuhn, im Strafraum der Gäste, den Überblick und schob zum 3:2 für den WSV ein. Die Gäste warfen nun alles nach vorne. Den Schlusspunkt setzte jedoch Florian Stiehle, der einen Foulelfmeter sicher zum 4:2 Endstand verwandelte
 
WSV Mehrstetten:
Florian Tress, Florian Beck (75. Uwe Keppler), Tobias Lange, Marco Kölle, Felix Kiem, Christian Herzog (46. Markus Buck), Sebastian Gresch, Tobias Kuhn, Johannes Striebel, Florian Stiehle, Marc Bleher (46. Simon Neher)  
 
 
WSV Mehrstetten II - TSG Münsingen II   2:1  (0:1)
 
Der WSV tat sich in der ersten Hälfte sehr schwer gegen die Gäste aus Münsingen, die defensiv gut standen und es dem WSV schwer machte sein Spiel aufzuziehen. Durch einen Konter in der 18. Minute konnten die Gäste dann sogar in Führung gehen. Die größte Chance für den WSV vereitelte ein TSG-Verteidiger als er einen Schuss von Sascha Lehr in der 30. Minute von der Linie kratzte.Nach dem Seitenwechsel kam der WSV nun besser in die Partie. In der 52. Minute war Erik Ertler mit dem Kopf zur Stelle und glich zum 1:1 für den WSV aus. Nur fünf Minuten später war es Marcel Schrade, der einen schönen Angriff überlegt zur 2:1 Führung abschloss und so den WSV auf die Siegerstraße brachte. In der Folge warfen die Gäste alles nach vorne. Der WSV hielt jedoch dagegen und brachte den knappen Vorsprung über die Zeit.
 
WSV Mehrstetten:
Aaron Ertler, Erik Mandel (79. Nawidullah Kamal), Erik Ertler, Marcel Schrade, Sascha Lehr (79. Lars Reiss), Dominik Rösch (35. Lukas Boger) Moritz Großmann, Andreas Wollwinder, Stefan Groth, Richard Dehring, Daniel Reutter  
 
 
FC Lautertal I - WSV Mehrstetten I   4:3   (2:1)
 
Tore: Florian Stiehle
WSV Mehrstetten:
Florian Tress, Florian Beck, Marco Kölle (71. Erik Mandel), Tobias Lange, Felix Kiem, Tobias Kuhn, Florian Stiehle, Johannes Striebel, Sebastian Gresch, Christian Herzog, Marc Bleher
 
 
WSV Mehrstetten II - SGM Oberst./Ödenwaldstetten  3:0  (1:0)
 
Tore: Dominik Rösch, Tobias Lange, Lukas Boger
WSV Mehrstetten:
Markus Baisch, Erik Mandel, Pascal Schmitt (55. Daniel Reutter), Tobias Lange (80. Christoph Mettang), Stefan Groth, Lukas Boger, Felix Kiem (80. Felix Mooser), Erik Ertler, Dominik Rösch, Andreas Wollwinder, Marcel Göhler  
 
 
WSV Mehrstetten I – FV Bad Urach I   2:2   (1:1)
 
Der WSV kam gut in die Partie und konnte bereits nach zehn Minuten mit 1:0 in Führung gehen. Johannes Striebel war nach einer schönen Vorarbeit von Florian Stiehle zur Stelle und vollendete zur Mehrstetter Führung. Die Gäste kamen nun aber besser in die Partie und konnten sich ein Übergewicht im Mittelfeld erspielen. Florian Tress parierte zwei Aktionen der Gäste hervorragend und konnte so die Mehrstetter Führung verteidigen. In der 30. Minute war aber auch er machtlos, als die Gäste aus einer unübersichtlichen Situation im Strafraum, den 1:1 Ausgleich erzielen konnten.Nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste zunächst besser aus der Kabine. In der 55. Minute entschied der Schiedsrichter auf Foulelfmeter, den die Gäste sicher verwandelten und so mit 2:1 in Führung gingen. Der WSV hatte jedoch die richtige Antwort. In der 60. Minute setzte sich Florian Stiehle im Strafraum durch und schloss überlegt zum 2:2 Ausgleich ab.Nun stand das Spiel auf Messers Schneide. Beide Mannschaften spielten nun auf Sieg und konnten sich jeweils noch einige Chancen herausspielen. Ein Treffer wollte jedoch nicht mehr fallen. So blieb es beim gerechten 2:2 Unentschieden.
 
WSV Mehrstetten:
Florian Tress, Florian Beck, Tobias Lange, Marco Kölle, Simon Neher, Uwe Keppler (65. Christian Herzog), Sebastian Gresch, Tobias Kuhn, Johannes Striebel, Florian Stiehle, Markus Buck  
 
 
WSV Mehrstetten II - SGM Kohlstetten/Gächingen   3:2  (1:1)
 
Einen erneuten Sieg konnte sich die 2. Mannschaft im Heimspiel gegen die SGM Kohlstetten/Gächingen erkämpfen.In einem umkämpften Spiel, war es Stefan Groth, der in der 25. Minute den WSV mit 1:0 in Führung brachte. Die Freude hielt jedoch nur zehn Minuten, bis die Gäste zum 1:1 Ausgleich kamen.Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. In der 73. Minute konnte Marcel Schrade den WSV erneut mit 2:1 in Führung bringen, ehe die Gäste in der 79. Minute ausgleichen konnten. In der 84. Minute behielt Lukas Boger die Nerven und vollendete überlegt zum 3:2 für den WSV.
 
WSV Mehrstetten:
Markus Baisch, Richard Dehring (25. Moritz Großmann), Erik Mandel, Stefan Groth, Daniel Reutter, Peter Keller, Marc Bleher (60. Lukas Boger), Marcel Schrade, Erik Ertler (88. Christoph Mettang), Alois Jung, Andreas Wollwinder  
 
 
WSV Mehrstetten I – SV Hülben I   2:0   (1:0)
 
Von Beginn an suchten beide Mannschaften ihr Heil in der Offensive. Schon in der zweiten Minute kamen die Gäste frei zum Abschluss. Doch Berenyi verzog knapp. In der 15. Minute war es Florian Stiehle für den WSV, der nur knapp am Torhüter scheiterte. Im Laufe des Spiels konnte sich der WSV ein leichtes Übergewicht erspielen und ging in der 20. Minute mir 1:0 in Führung. Florian Stiehle war, nach einem Freistoß von Sebastian Gresch, mit dem Kopf zur Stelle und vollendete zur Mehrstetter Führung. Das Spiel blieb weiterhin offen. Bis zur Pause wollten jedoch keine Tore mehr fallen.Nach dem Seitenwechsel kam der WSV wacher aus der Kabine und konnte sich gleich zu Beginn mehrere Chancen erarbeiten. Ein Kopfball von Tobias Kuhn wurde in der 60. Minute gerade noch um den Pfosten geleitet. In der 70. Minute dann das erlösende 2:0 für den WSV.Nach einem mustergültigen Pass von Tobias Kuhn war Johannes Striebel zur Stelle und vollendete überlegt zum 2:0 für den WSV. Nun warfen die Gäste alles nach vorne, konnten die Mehrstetter jedoch nicht mehr ernsthaft in Bedrängnis bringen. In der Nachspielzeit musste noch ein Spieler der Gäste mit der gelb-roten Karte vom Feld.
 
WSV Mehrstetten:
Markus Baisch, Florian Beck, Tobias Lange, Marco Kölle, Florian Stiehle , Uwe Keppler, Markus Buck, Simon Neher, Johannes Striebel (75. Marc Bleher), Tobias Kuhn, Sebastian Gresch  
 
 
WSV Mehrstetten II - SV Hülben II   2:2   (1:1)
 
In einem ausgeglichenen und spannenden Spiel gelang es dem WSV zwei Mal einen Rückstand zu egalisierenund somit einen verdienten Punkt in Mehrstetten zu behalten. Die Torschützen für den WSV waren  Erik Ertler und Daniel Wollwinder.
 
WSV Mehrstetten:
Aaron Ertler, Stefan Groth (69. Daniel Wollwinder), Felix Mooser (29. Lukas Boger), Erik Mandel, Marcel Göhler, Moritz Großmann, Daniel Reutter, Marcel Schrade, Erik Ertler, Andreas Wollwinder, Sascha Lehr  
 
 
TSV Pfronstetten I - WSV Mehrstetten I   1:2   (1:1)
 
Von Beginn an suchten beide Mannschaften ihr Heil in der Offensive. Schon in der zweiten Minute kamen die Gäste frei zum Abschluss. Doch Berenyi verzog knapp. In der 15. Minute war es Florian Stiehle für den WSV, der nur knapp am Torhüter scheiterte. Im Laufe des Spiels konnte sich der WSV ein leichtes Übergewicht erspielen und ging in der 20. Minute mir 1:0 in Führung. Florian Stiehle war, nach einem Freistoß von Sebastian Gresch, mit dem Kopf zur Stelle und vollendete zur Mehrstetter Führung. Das Spiel blieb weiterhin offen. Bis zur Pause wollten jedoch keine Tore mehr fallen.Nach dem Seitenwechsel kam der WSV wacher aus der Kabine und konnte sich gleich zu Beginn mehrere Chancen erarbeiten. Ein Kopfball von Tobias Kuhn wurde in der 60. Minute gerade noch um den Pfosten geleitet. In der 70. Minute dann das erlösende 2:0 für den WSV.Nach einem mustergültigen Pass von Tobias Kuhn war Johannes Striebel zur Stelle und vollendete überlegt zum 2:0 für den WSV. Nun warfen die Gäste alles nach vorne, konnten die Mehrstetter jedoch nicht mehr ernsthaft in Bedrängnis bringen. In der Nachspielzeit musste noch ein Spieler der Gäste mit der gelb-roten Karte vom Feld.
 
WSV Mehrstetten:
Markus Baisch, Florian Beck, Tobias Lange, Marco Kölle, Florian Stiehle , Uwe Keppler, Markus Buck, Simon Neher, Johannes Striebel (75. Marc Bleher), Tobias Kuhn, Sebastian Gresch  
 
 
TSV Pfronstetten II - WSV Mehrstetten II   1:7   (1:3)
 
Einen deutlichen  Sieg errang die 2. Mannschaft beim Ausswärtsspiel in Pfronstetten. Die Mehrstetter ließen dem Gastgeber keine Chance und holte verdient 3 Punkte. Die Torschützen für den WSV waren Richard Dering, Daniel Reutter, Erik Ertler, Dominik Rösch, Daniel Wollwinder und Stefan Groth.
 
WSV Mehrstetten:
Aaron Ertler, Stefan Groth, Pascal Schmitt, Erik Mandel (72. Christoph Mettang), Marcel Göhler, Richard Dehring (41. Felix Mooser), Daniel Reutter, Dominik Rösch, Erik Ertler, Andreas Wollwinder, Moritz Strauß (61. Daniel Wollwinder)  
 
 
 
SV Würtingen I - WSV Mehrstetten I   4:2   (3:2)
 
Der WSV begann gut und konnte bereits in der 9. Minute durch Johannes Striebel in Führung gehen.Die Freude währte jedoch nur bis zur 13. Minute. Die Gäste nutzten einen Stellungsfehler der Mehrstetter und glichen zum 1:1 aus. Nun verlor der WSV etwas den Faden und die Hausherren wurden stärker.In der 25. Minute war es dann wieder Johannes Striebel, der nach einem Freistoß von Christian Herzog, zur Stelle war und den WSV mit 1:2 in Führung brachte. Die Gäste antworteten wiederum nur zwei Minuten später mit dem 2:2 Ausgleich. Kurz vor der Halbzeit gingen die Gastgeber dann sogar mit 3:2 in Führung.Nach dem Seitenwechsel Spielte der WSV auf den schnellen Ausgleich. Es waren aber die Hausherren, die in der 61. Minute, durch einen etwas fragwürdigen Foulelfmeter, die Führung auf 4:2 ausbauen konnten. Der WSV gab sich nicht auf und versuchte nun mehr Druck auf das Tor der Würtinger zu erzeugen. Florian Stiehle scheiterte zwei mal nur knapp. Trotz aller Bemühungen wollte dem WSV kein weiteres Tor mehr gelingen.
 
 
WSV Mehrstetten:
Florian Tress, Florian Beck, Marco Kölle, Tobias Lange, Felix Kiem, Tobias Kuhn, Florian Stiehle, Johannes Striebel (78. Stefan Groth), Sebastian Gresch, Christian Herzog (58. Simon Neher), Marc Bleher (62. Marcel Schrade)  
 
 
WSV Mehrstetten II - SGM Hayingen/Ehestetten II 6:3 (2:2)
 
Zu Beginn tat sich der WSV schwer gegen die Gäste und musste gleich drei Mal einem Rückstand hinterher laufen.Nach dem die Partie bis zur Halbzeit recht offen war und die Mannschaften beim Stand von 2:2 die Seiten wechselten, ließ der WSV in der zweiten Hälfte nichts mehr anbrennen. Die Gäste gingen zunächst noch mit 2:3 in Führung. Der WSV erhöhte jedoch dann den Druck und konnte in der letzten halben Stunde einen deutlichen 6:3 Sieg herausspielen. Tore für den WSV: Lukas Boger, Marcel Göhler, Dominik Rösch, Alois Jung
 
WSV Mehrstetten:
Aaron Ertler, Erik Mandel, Pascal Schmitt, Erik Ertler, Richard Dering, Alois Jung (79. Steffen Heimberger), Sascha Lehr (34. Moritz Strauß), Dominik Rösch, Moritz Großmann (28. Lukas Boger), Andreas Wollwinder, Marcel Göhler  
 
 
FC Trailfingen-Seeburg I - WSV Mehrstetten I   1:5   (0:1)
 
Tore: Marcel Schrade, Marco Kölle, Felix Kiem, Florian Stiehle, Sebastian Gresch
 
WSV Mehrstetten:Florian Tress, Florian Beck, Marco Kölle, Markus Buck (46. Johannes Striebel), Felix Kiem, Marcel Schrade (62. Florian Stiehle), Dominik Rösch (46. Sebastian Gresch), Erik Ertler, Simon Neher, Christian Herzog (62. Moritz Großmann), Marc Bleher  
 
 
FC Sonnenbühl I - WSV Mehrstetten I   4:2   (1:1)
 
Der WSV übernahm von Beginn an die Initiative und setzte die Hausherren unter Druck. Nach 22 Minuten gingen dennoch die Gastgeber durch einen Konter in Führung. Florian Stiehle konnte jedoch nur fünf Minuten später ausgleichen. Mit einem sehenswerten Heber ins Lattenkreuz sorgte er in der 27. Minute für den Ausgleich. Bis zur Halbzeit blieb der WSV zwar überlegen, konnte jedoch keine seiner Chancen nutzen.Nach dem Seitenwechsel bot sich den Zuschauern das gleiche Bild. In der 55. Minute war es dann erneut Florain Stiehle, der per Kopf, den WSV mit 1:2 in Führung brachte. Nun wurden die Gastgeber etwas offensiver. Die nächste Chance hatte jedoch wiederum der WSV. Eine Hereingabe von Stiehle auf Johannes Striebel konnte dieser jedoch nicht im Tor unterbringen. In der 66. Minute entschied der Schiedsrichter, nach einer unübersichtlichen Situation im Mehrstetter Strafraum, auf Strafstoß. Diesen verwandelten die Hausherren sicher. In der 78. Minute verwies der Schiedsrichter einen WSV-Spieler, etwas fragwürdig, mit gelb-rot des Feldes. Die Hausherren nutzten die Überzahl sofort und entschieden das Spiel durch einen Doppelschlag in der 81. und 84. Minute für sich.
 
WSV Mehrstetten:
Florian Tress, Marco Kölle, Florian Beck, Tobias Lange, Simon Neher, Felix Kiem (66. Marcel Schrade), Christian Herzog, Johannes Striebel (66. Erik Ertler), Florian Stiehle (86. Marc Bleher), Markus Buck (46. Stefan Groth), Sebastian Gresch  
 
FC Lautertal II - WSV Mehrstetten II   1:6   (1:3)
 
WSV Mehrstetten:Markus Baisch, Aaron Ertler, Christoph Mettang, Moritz Großmann (67. Felix Mooser), Stefan Groth, Marc Bleher, Alois Jung (67. Nawidullah Kamal), Erik Ertler, Dominik Rösch, Erik Ertler, Marcel Göhler  
 
 
FC Lautertal I - WSV Mehrstetten I   1:3   (0:1)
 
WSV Mehrstetten:Florian Tress, Marco Kölle, Florian Beck, Tobias Lange, Simon Neher, Felix Kiem, Uwe Keppler, Johannes Striebel (62. Marcel Schrade), Florian Stiehle (78. Marc Bleher), Markus Buck (51. Dominik Rösch), Sebastian Gresch  
 
 
SV Auingen I - WSV Mehrstetten I (Pokal)  4:2   (0:0)
 
WSV Mehrstetten:
Florian Tress, Marco Kölle, Florian Beck, Tobias Lange, Simon Neher, Felix Kiem, Christian Herzog (46. Markus Buck), Johannes Striebel (46. Markus Buck), Florian Stiehle (83. Marc Bleher), Tobias Kuhn, Sebastian Gresch (74. Stefan Groth)