2 erfolgreiche Wochenenden für die Mehrstetter Bogenschützen

Am 15.01.2017 nahmen 7 Bogenschützen des WSV Mehrstetten am „ Tälesturnier“ in Deggingen teil. Obwohl an diesem Turnier vielen Schützen aus ganz Württemberg vertreten sind, konnten auch die Mehrstetter Schützen gut mithalten. Ins besonders die Schüler schnitt gut ab. So konnte Mathis Runknagel in der Schülerklasse den dritten Platz belegen. Zusammen mit Julika Lier und Cedric Ortolf wurde er in der Mannschaftswertung mit dem ersten Platz belohnt. Die „älteren“ Herren mit Joachim Langmesser, Uli Knäuer, Karl-Heinz Mayer und Peter Sintowski landeten im Einzel jeweils im Mittelfeld, konnten aber als Mannschaft den Pokal als Dritte mit nach Hause nehmen.

Zu den am 21.01.2017 statt gefundenen Württembergischen Landesmeisterschaften in Ditzingen war 3 Schützen des WSV Mehrstetten in der Schülerklasse startberechtigt. Leider konnten nur Julika Lier und Cedric Ortolf teilnehmen, da eine Schützin krank wurde. Während Cedric Ortolf in der Schülerklasse B männlich etwas hinter den Erwartungen zurück blieb und mit 442 Ringen den 10. Platz belegte, konnte Julika Lier bei den Schülerinnen B mit persönlicher Bestleistung von 449 Ringen den 5. Platz belegen. Zu diesen Erfolgen herzlichen Glückwunsch. Das Bild zeigt beide Teilnehmer bei der Landesmeisterschaft.

 

 

Bezirksmeisterschaften der Bogenschützen in Münsingen

Die diesjährigen Bezirksmeisterschaften der Bogenschützen in der Beutenlayhalle in Münsingen am 30.11.2014 wurden zum ersten Mal von den Bogenschützen des WSV Mehrstetten organisiert.  An dieser Meisterschaft nahmen 163 Schützen aus Tübingen, Reutlingen, Nürtingen,  Weilheim, Laichingen, und Zwiefalten teil. Der WSV Mehrstetten war mit 10 Schützen am Start.  Trotz dieser großen Anzahl der Schützen, konnte diese Meisterschaft ohne Probleme zügig und erfolgreich  durchgeführt werden. Morgens waren 84 Schützen im Erwachsenenbereich am Start, nachmittags dann 79 Jugendliche und Schüler. Dazu mussten 23 Scheiben aufgestellt werden, die dann jeweils nach den Schützenklassen mit den vorgeschriebenen Zielauflagen versehen wurden. Sowohl die Kampfrichter als auch die Turnierleitung waren mit dem Ablauf sehr zufrieden.  Sofern die Halle noch frei ist, würde der Schützenbezirk Neckar in 2 Jahren wieder gerne nach Münsingen kommen. Die für das nächste Jahr geplante Bezirksmeisterschaft FITA  am 14.06.2015 wird auf dem Sportplatz Mehrstetten ausgetragen.
Obwohl  es  keine hervorzuhebenden Einzelergebnisse gab, waren die geschossenen Ringzahlen in den jeweiligen Klassen sehr gut zu nehmen. Jeder Schütze konnte mit 60 Pfeilen max. 600 Ringe erzielen. Das beste Tagesergebnis erreichte Daniela Klesmann mit dem Recurvebogen aus Nürtingen mit 566 Ringen.
Aber auch die Ergebnisse der Schützen von der Alb können sich sehen lassen.   So wurde Sascha Meudt mit dem Compoundbogen  mit 557 Ringen Bezirksmeister, Sonja Schmutz wurde in der Altersklasse Damen mit 513 Ringen Zweite. Beide starteten für die BS Laichingen.. Für den WSV Mehrstetten wurde Klaus Lucy mit dem Langbogen Bezirksmeister.  Karl-Heinz Mayer wurde in der Herren-Alterklasse mit dem Recurvebogen Dritter.  Im Jugenbereich liefe es auch gut. In der Jugendklasse belegte Jannik Mayer mit 5 Ringen Unterschied den 2. Platz, den gleichen Platz belegt  Celina Vöhringer bei den Schülerinnen A und bei den Schülern A wurde Jascha Mayer sicherer Zweiter.  In der Mannschaftswertung  wurden der WSV Mehrstetten in der Jugendklasse mit Jannik Mayer, Simon Geiselhart und Colin Vöhringern  überlegener Bezirksmeister.
Wer sich von den Schützen des WSV Mehrstetten für die Landesmeisterschaft qualifiziert hat, kann erst nach der Bekanntgabe der Qualifizierungsringzahlen im Januar 2015 gesagt werden.

 

 

 

WSV Mehrstetten – Sparte Bogensport

Die Bogenschützen des WSV Mehrstetten konnten erneut einen schönen Erfolg erzielen.
Nachdem die Mannschaft schon im letzten Jahr beim Mannschaftswettkampf durch die
Meisterschaft in der Bezirksliga B den Aufstieg in die Bezirksliga A schaffte, konnte sie in
diesem Jahr den gleichen Erfolg in dieser Liga durch die Meisterschaft wiederholen und
ist nun in die Bezirksoberliga aufgestiegen. Im Mannschaftwettkampf werden immer 3
Schützen eingesetzt, die in Vor – und Rückrunde gegen 7 andere Mannschaften antreten
müssen. Dabei werden in jeder Begegnung von jedem Schützen 2 Pfeile geschossen, also
zusammen 6 Pfeile, dies aber pro Begegnung bis zu 5 Durchgängen. Die Gesamtzeit für
diese 6 Pfeile beträgt aber nur 2 Minuten, wobei die Schützen ihre Pfeile nacheinander abgeben
müssen, d.h. mit Wechsel stehen pro Schütze nur ca. 30 – 35 Sekunden zur Verfügung.
Alle 7 Begegnungen werden jeweils in der Vor – und Rückrunde an einem Tag durchgeführt,
so dass jeder Schütze bis zu 70 Pfeile am Wettkampftag schießen muss.
Nach der Vorrunde lag der WSV Mehrstetten noch punktgleich mit dem SV Weilheim/Teck auf dem
zweiten Platz, in der Rückrunde wurde dann 6 Begegnungen gewonnen und 1 Unentschieden erzielt.
Da Weilheim aber eine Begegnung verloren hatte, wurde der WSV Mehrstetten mit einem Vorsprung
von 4 Punkten Meister und schaffte dadurch gleich erneut den Aufstieg.

 

Zwei erfolgreiche Wochenenden für die Mehrstetter Bogensportler

Am Sonntag, den 15.11.2015 führte die Bogensportsparte des WSV Mehrstetten die Hallenkreismeisterschaften für den Schützenkreis Lichtenstein durch.
Nachdem bereits eine Woche vorher beim Hallenturnier in Laupheim Lukas Schrade bei den Schülern B den ersten Platz mit 465 Ringen belegte, Jannik Mayer mit 527 Ringen in der Jugendklasse vor seinem Bruder Jascha mit 470 Ringen ebenfalls Erster wurde und Karl-Heinz Mayer mit 513 Ringen in der Herrenaltersklasse den 6.ten Platz belegt, konnten diese Ergebnisse bei dieser Kreismeisterschaft mit 6 Meistertitel übertroffen werden.
Annabelle Lotter bei den Schülern C, Lukas Schrade bei den Schülern B, Jascha Mayer in der Jugendklasse, Celina Vöhringer in der Jugendklasse weiblich sowie Peter Sintowski in der Seniorenklasse und in der Langbogenklasse waren die erfolgreichen Schützen.
Dazu kamen noch 6 Zweite Plätze durch Cedric Ortolf, Schüler B, Jannik Mayer, Jugend, Torsten Eberhardt, Männerklasse, Joachim Langmesser, Altersklasse, Klaus Armbruster, Männerklasse Compound und Klaus Lucy, Langbogenklasse.
Vervollständigt wurden diese Ergebnisse noch mit Colin Vöhringer, Jugendklasse, Karl-Heinz Mayer, Altersklasse und Desiree Buchholz, Blankbogen Damenklasse mit jeweils dem dritten Platz.
Insgesamt waren 42 Schützen, 13 aus Laichingen, 15 aus Mehrstetten und 14 aus Zwiefalten, am Start. Die BS Laichinger Alb stellen 5 Kreismeister, eine zweiten und einen dritten Platz. Der SV Zwiefalten hat ebenfalls 5 Meistertitel, 3 zweite Plätze und 2 dritte Plätze.