TSV Holzelfingen  -  WSV Mehrstetten  Spielabbruch/ 04.12.2022 14:00 Uhr

Das Auswärtsspiel beim TSV Holzelfingen ist den Witterungsverhältnissen zum Opfer gefallen und wird im nächsten Jahr erneut angepfiffen. Dichter Nebel verhinderte am Sonntag beim Stande von 1:1 die weitere Austragung. So blieben die Teams nach der Halbzeitpause in den Kabinen. Ein neuer Termin steht noch nicht fest.

Für die WSV Fußballer heißt es jetzt erstmal Winterpause.

Fußballschuhe zur Seite stellen, Kräfte sammeln und im nächsten Jahr zusammen das Ziel Klassenerhalt anzugehen.

Ein großer Dank gilt den treuen Fans für die geile Unterstützung in diesem Jahr. Die Jungs freuen sich auch in der Rückrunde auf euren Support.

 

 

 

WSV Mehrstetten  -  TSG Upfingen  0:3  (0:1) / 27.11.2022 14:30 Uhr


Die Gäste aus Upfingen kamen sehr gut ins Spiel und zeigten gleich zu Beginn ihre offensive Einstellung. Sie machten mächtig Druck auf das WSV-Tor und konnten schon in der 5. Min. durch Patrick Kuch das 0:1 markieren. Auch in Folge war der WSV ständig am Verteidigen und konnten zahlreiche Chancen der Gäste vereiteln und dieses Ergebnis auch bis zur Halbzeit halten.

Nach der Pause waren es erneut die Gäste, die das Spiel gestalteten und wieder ging es nur in eine Richtung. Nach einem Eckball in der 48. Min. köpfte Julian Schuler das 0:2. Der WSV war weiterhin mit Mann und Maus in der eigenen Hälfte und verteidigte gut, konnte sich allerdings nur wenige Male befreien und so blieben auch Chancen Mangelware. Es dauerte bis zur 91. Min. als der Unparteiische auf den Punkt zeigte und Florian Dolgener den fälligen Strafstoß sicher zum 0:3 verwandelte. Somit endete die Partie mit einem verdienten 0:3 Auswärtssieg der Gäste aus Upfingen.

WSV Mehrstetten:

Max Lang, Erik Mandel, Florian Beck, Manuel Berhe, Tobias Lange, Markus Buck, Matteo
Schneider, Marius Lange, Moritz Großmann, Marcel Göhler, Raphael Lange

Bank: Patrick Bluck, Christoph Unterkofler, Sebastian Gresch

 

Das nächste Spiel findet am Sonntag, 04.12.2022 14:00 Uhr beim TSV Holzelfingen statt.

 

 

WSV Mehrstetten - SV Auingen   0:4  (0:1) / 19.11.2022 14:30 Uhr


Die Partie begann ausgeglichen und beide Mannschaften spielten offensiv nach vorne. Die Torhüter konnten sich abermals beweisen und entschärften zahlreiche Torchancen. Es dauerte bis zur 17. Min als der Unparteiische nach einem Auinger Angriff auf den Punkt zeigte und Manz den fälligen Strafstoß zum 0:1 verwandelte. Der WSV erspielte sich daraufhin weiter gute Chancen, doch die Gästeabwehr hielt Stand und somit ging es mit 0:1 in die Halbzeit.

Der WSV kam wacher aus der Kabine und drückte auf den Ausgleich, doch mehrere Tormöglichkeiten blieben ungenutzt. Die Auinger waren hingegen effektiver und konnten in der 75. Min. erneut nur durch ein Foul im Strafraum gebremst werden. Wiederum war es Manz, der sicher zum 0:2 vollendete. Weiterhin versuchte die Heimelf nach vorne zu spielen, doch der Anschluss wollte nicht fallen. Die Gäste aus Auingen spielten cleverer und so war es Matus der in der 83. auf 0:3 erhöhte. Die Weichen waren gestellt und der SV Auingen konnte in der 88. durch J. Ludwig das Ergebnis sogar noch auf 0:4 ausbauen.

WSV Mehrstetten:

Max Lang, Florian Beck, Erik Mandel, Tobias Lange, Amon Krimly, Manuel Berhe, Marius Lange, Matteo Schneider, Sebastian Gresch, Raphael Lange, Tobias Kuhn

Bank: Marcel Schrade, Pascal Schmitt, Christian Herzog, Marc Bleher

 

Nächstes Spiel: Sonntag, 27.11.2022 14:30 Uhr WSV Mehrstetten – TSG Upfingen

 

 

SGM TSV Steinhilben/TSV Trochtelfingen - WSV Mehrstetten     7:1  (4:0)  13.11.2022 14:30 Uhr


Eine bittere und harte Auswärtsniederlage erlebte der WSV am letzten Sonntag in Steinhilben. Nach guten und ausgeglichenen ersten 25 Minuten, in der Matteo Schneider in der 10 Min. per Hacke die beste Chance hatte, brachen die Mehrstetter danach komplett auseinander. Innerhalb von 20 Minuten schraubte die Heimmannschaft durch Tore von Geiselhart, Arnold, Schmid und Avdyli das Ergebnis auf 4:0. Der TSV Steinhilben/ Trochtelfingen war fast in jeder Situation gedankenschneller und nutze die haarsträubenden Fehler des WSV gnadenlos aus, sodass das Spiel bereits zur Halbzeit entschieden war.

Auch nach der Pause kam der TSV viel wacher aus der Kabine und erhöhte per Doppelschlag in der 47 + 51 Min. durch Witt und erneut Avdyli auf 6:0. Den Ehrentreffer für den WSV in der 55 Minute erzielte Matteo Schneider nach einem super Solo über den halben Platz. Für den Endstand in dieser Partie sorgte erneut Witt kurz vor dem Schlusspfiff.  

Ein Dank gilt wie immer den mitgereisten Fans für Ihre Unterstützung.

WSV Mehrstetten:

Max Lang, Erik Mandel, Manuel Berhe, Marius Lange, Raphael Lange, Jakob Bauder,
Marcel Göhler, Tobias Kuhn, Tobias Lange, Matteo Schneider, Florian Beck

Bank: Christoph Unterkofler, Ralf Knehr, Sebastian Gresch

 

Bereits am kommenden SAMSTAG 19.11.2022 14:30 Uhr gehts zu Hause gegen den SV Auingen weiter.

Im Derby wollen die WSV Jungs wieder ein anderes Gesicht zeigen und hoffen dabei auf zahlreiche Unterstützung der Fans.

 

 

 

WSV Mehrstetten  - TSG Münsingen   0:5   (0:3) / 30.10.2022 15:00 Uhr


Die Gäste kamen sehr gut ins Spiel und nutzen gleich in der 3. Min die erste Chance zur 0:1 Führung durch Yilmaz. Auch in Folge hatten die Gäste aus Münsingen mehr vom Spiel und erarbeiteten sich einige Tormöglichkeiten. In der 20. Min. war es erneut Yilmaz der zum 0:2 abschloss. Der WSV hatte wenig dagegen zu setzen und die TSG erhöhte den Druck, so erhöhte in der 35. Min. Gosetti zum 0:3. Die Heimelf kam in dieser Phase nicht oft zu Torchancen, doch ein Abschluss landete am Pfosten. Mit diesem Spielstand wurden dann auch die Seiten gewechselt.

Nach der Pause sahen die Zuschauer ein ähnliches Spiel, die TSG war weiterhin die Spielbestimmende Mannschaft, doch das Hauptgeschehen spielte sich im Mittelfeld ab. Es dauerte bis zur 75. Min. als Mollahüseyinoglu die Führung auf 0:4 ausbaute. Derselbe Spieler schraubte das Ergebnis in der 80. Min. auf 0:5 und bescherte der TSG einen verdienten Auswärtssieg.

WSV Mehrstetten: Max Lang, Florian Beck, Erik Mandel, Uwe Keppler Marius Lange, Matteo Schneider,
Marcel Schrade, Sebastian Gresch, Raphael Lange, Tobias Kuhn

Bank: Moritz Großmann, Marco Kölle, Marc Bleher, Marcel Göhler


Am kommenden Sonntag 06.11.2022 14:30 Uhr spielen wir daheim gegen den TSV Genkingen.

Über zahlreiche Fans würden sich die WSV-Jungs freuen.

 

 

WSV Mehrstetten  - SGM Hayingen/Zwiefalten/Pfronstetten   0:0  (0:0) / 23.10.2022 15:00 Uhr

Die Gäste kamen sehr gut ins Spiel und hatten gleich in der 3. Min die Chance zur Führung, doch der Ball verfehlte das Gehäuse nur knapp. Der WSV hielt dagegen und erarbeitete sich in der 14. Min die erste Torchance, doch blieb ohne Torerfolg. Der Druck auf das Tor des WSV nahm ordentlich zu und der Keeper Max Lang konnte sich mehrmals auszeichnen und entschärfte 100%ige Torchancen. So ging die Partie mit 0:0 unentschieden in die Pause.

Wieder waren es die Gäste die besser aus der Kabine kamen und sich erneut im Minutentakt große Tormöglichkeiten erspielten. Doch die WSV-Abwehr verteidigte gut und die Gäste scheiterten entweder am Keeper, oder es wurde auf der Linie gerettet. Es dauerte bis zur 55. Min. bis sich der WSV wieder mehr ins das Spielgeschehen nach vorne orientieren konnte. Nach einem gelungenen Spielzug hatte Markus Buck die Führung auf dem Fuß, doch auch er verzog nur knapp. Die Druckphase des WSV hielt nicht lange an, denn schon in der 64. Min. scheiterten die Gäste an der Latte. Nun ging das Spiel hin und her und beide Mannschaften drückten auf den Siegtreffer. Abermals konnten sich die Torhüter auf beiden Seiten beweisen und hielten ihre Kasten sauber und hielten jeweils den Punkt sicher.

WSV Mehrstetten: Max Lang, Florian Beck, Erik Mandel, Manuel Berhe, Marius Lange, Markus Buck, Marcel
Schrade, Sebastian Gresch, Raphael Lange, Marc Bleher

Bank: Matteo Schneider, Tobias Kuhn

 

Am kommenden Sonntag 30.10.2022 15:00 Uhr spielen wir daheim gegen die TSG Münsingen.

Über zahlreiche Fans würden sich die WSV-Jungs freuen.

 

 


SV Lautertal  -  WSV Mehrstetten   4:2  (2:1) / 16.10.2022 15:00 Uhr

 

Beide Mannschaften legten ohne großes abtasten sofort los, sodass sich von Anfang an ein offensives Spiel entwickelte. Bereits in der 12 Min. traf der Gomadinger Pascal Maier zum 1:0. Der WSV war nicht lange geschockt und traf praktisch im Gegenzug zum 1:1. Spielertrainer Gresch traf nach schönem Zuspiel von Bleher per Flachschuss. Im weiteren Spielverlauf versuchten beide Teams weiter nach vorne zu spielen, es dauerte aber bis zur 42 Minute bis der nächste Treffer viel. Urs Spellenberg traf aus 20 Metern direkt in den Winkel zur 2:1 Halbzeitführung für die Heimelf.

Auch in der zweiten Hälfte spielten beide Teams von Beginn nach vorne und erspielten sich einige Torchancen, die aber vorerst ohne Torerfolg blieben. In der 60 Min. schwächte sich der WSV nach einer Notbremse von Lange leider selbst, weshalb es zu zehnt weiter ging. Wenig später erhöhten die Gastgeber nach einem Freistoß durch Helmer in der 68 Min. auf 3:1. Auch in Unterzahl gaben sich die Mehrstetter nicht geschlagen und erkämpften sich die eine oder andere Möglichkeit. Nach einer Ecke von Gresch traf Tobias Kuhn per Volley in der 90 Min. sehenswert ins Eck, weshalb nochmal Hoffnung aufkam. Diese wurde aber im direkten Gegenzug durch Helmer zum 4:2 Endstand begraben.    

WSV Mehrstetten: Max Lang, Raphael Lange, Tobias Lange, Uwe Keppler, Marius Lange, Florian Beck
Marcel Göhler, Marc Bleher, Sebastian Gresch, Marcel Schrade, Patrick Bluck

Bank: Tobias Kuhn, Matteo Schneider, Erik Mandel

 

Bereits am kommenden Sonntag, 23.10.2022 15:00 Uhr geht’s zu Hause gegen die SGM Hayingen/ Zwiefalten/ Pfronstetten weiter.

 

 

WSV Mehrstetten  - TSV Wittlingen 0:2 (0:0) / 09.10.2022 15:00 Uhr

Die Partie begann ausgeglichen und es spielte sich viel im Mittelfeld ab. Die erste Chance erspielten sich die Gäste aus Wittlingen und kamen in der 8. Min zum Abschluss, doch dieser verfehlte das Tor knapp. Nun kam der WSV besser in Spiel und hatte durchaus Chancen zur Führung auf dem Fuß, doch auch diese blieben ungenutzt. Das Hauptgeschehen spielte sich im Mittelfeld ab und zahlreiche Chancen auf beiden Seiten konnten nicht fertig gespielt werden. Somit ging man mit einem 0:0 in die Pause.

Man spürte, dass sich beide Mannschaften  für die zweite Hälfe der Partie mehr vorgenommen haben und erspielten sich mehrere Chancen, jedoch bis dato ohne Erfolg. Es dauerte bis zur 80. Min., als Niesner eine Unstimmigkeit zur 0:1 Führung nutzte. Der WSV drängte nun auf den Ausgleich, doch auch Standardsituationen wehrte die Gästeabwehr gekonnt ab. Nach einem Konter in der 89. Min. war es Ruess der den Auswärtssieg für den TSV Wittlingen besiegelte.  

WSV Mehrstetten: Lang Max, Lange Marius, Lange Tobias, Mandel Erik, Berhe Manuel, Kuhn Tobias, Schrade
Marcel, Bluck Patrick, Lange Raphael, Schneider Matteo, Gresch Sebastian

Bank: Buck Markus, Schneider Eric

 

Das nächste Spiel findet am Sonntag, 16.10.2022 15:00 Uhr in Gomadingen beim SV Lautertal statt.

 

 

SV Würtingen - WSV Mehrstetten   2:3  (2:0) / 06.10.2022 19:00

 

Stark ersatzgeschwächt mit nur 11 Mann und ohne beide Stammtorhüter im Gepäck, holten die Jungs am Donnerstag einen sehr wichtigen Auswärtsdreier in Würtingen. Von Anfang an erspielten sich beide Mannschaften einige Torchancen. Eine davon verwertete der Würtinger März bereits in der 11 Minute. Im direkten Gegenzug hatte Lange den Ausgleich auf dem Fuß, scheiterte jedoch. Danach hatte die Heimelf mehr vom Spiel, scheiterten aber mehrmals am gut aufgelegten Aushilfstorwort Pasi Schmitt bzw.  einmal am Pfosten. Als sich die Zuschauer bereits mit dem Halbzeitpfiff rechneten, traf der SV Würtingen ihn Person von Krause leider zum 2:0.

Zu Wiederbeginn war der WSV sichtlich präsenter auf dem Platz, auch die Gäste spürten den Widerstand und waren immer wieder im Spielaufbau gestört. Dies wurde mit dem Anschlusstor durch Raphael Lange nach einem Eckball belohnt. Die Mehrsetter drückten jetzt weiter aufs Tempo, sodass der Ausgleich in der Luft lag. In der 75 Min. war es endlich soweit. Spielertrainer Gresch traf sehenswert mit einem Volley. Zwei Minuten später ging der WSV sogar in Führung. Raphael Lange sorgte mit seinem zweiten Tor des Tages, mit einem trockenen Rechtsschuss für großen Jubel auf der Auswärtstribüne. Bis zum Ende der Partie verteidigten die Jungs mit viel Kampf und Leidenschaft, sodass es beim wichtigen Sieg blieb.

WSV Mehrstetten:
Pascal Schmitt, Manuel Berhe, Marius Lange, Tobias Lange, Peter Keller, Tobias Kuhn
Sebastian Gresch, Marius Lange, Christian Herzog, Marc Bleher, Patrick Bluck

Bank: keine

 

Am kommenden Sonntag 09.10.2022 15:00 Uhr spielen wir daheim gegen den TSV Wittlingen. Über zahlreiche Fans würden sich die WSV-Jungs freuen.

 

 

WSV Mehrstetten - SV Hülben  3:4  (0:4) / 02.10.2022 15:00

Die Gäste aus Hülben kamen sehr gut ins Spiel und kamen mit dem strömenden Regen durchaus besser zurecht und erspielten sich sehr gute Torchancen. In der 10. Min. gingen die Gäste nach einem schönen Spielzug durch Delimar mit 0:1 in Führung. Auch im Nachgang war der SV Hülben die spielbestimmende Mannschaft und konnte weiterhin gut kombinieren. So war es in der 25. Min Kuchenbecker, der auf 0:2 erhöhte. Einen sehr gut vorgetragenen Spielzug vollendete Hiller in der 34 Min. zum 0:3. Eine Zeigerumdrehung später nutze wiederum Kuchenbecker eiskalt zum verdienten 0:4. Kurz vor der Halbzeit bäumte sich der WSV wieder auf, doch Raphael Lange scheiterte am Pfosten. So wurden die mit 0:4 die Seiten gewechselt.

Der WSV kam gut aus der Kabine und war sichtlich präsenter auf dem Platz, auch die Gäste spürten den Widerstand und waren immer wieder im Spielaufbau gestört. Es dauerte bis zur 65. Min. bis Sebastian Gresch zum 1:4 abschloss. Mit diesem Anschluss zeigte der WSV Moral und erarbeitete sich in der 73. Min. das 2:4 durch Raphael Lange. Sebastian Gresch verkürzte in der 78. Min durch einen sehenswerten Freistoß auf 3:4. Nun warf der WSV alles nach vorne und erspielte sich gute Chancen, die aber ungenutzt blieben. Die Gäste waren immer wieder durch Konter gefährlich, doch Max Lang hielt in der zweiten Halbzeit seinen Kasten sauber. Der WSV drängte bis zum Schluss auf den Ausgleich, doch dieser wollte nicht mehr fallen.

WSV Mehrstetten:
Max Lang, Manuel Berhe, Marius Lange, Tobias Lange, Jakob Bauder, Marcel Schrade,
Sebastian Gresch, Marius Lange, Christoph Unterkofler, Marcel Göhler, Matteo Schneider

Bank: Erik Mandel, Moritz Großmann, Eric Schneider

 

Bereits am kommenden Donnerstag, 06.10.2022 19:00 Uhr geht’s in Würtingen beim SV weiter.

 

 

 

 

FC Engstingen - WSV Mehrstetten   1:3  (1:1)

Nach dem Derbysieg am Donnerstag gegen den SV Bremelau, fuhren die Mehrstetter auch in Engstingen den nächsten Sieg in dieser Woche ein. Die Jungs gingen sehr offensiv ins Spiel und wurden bereits in der 5 Min. belohnt. Nach einem schönen Angriff über die rechte Seite, traf Spielertrainer Gresch aus 17 Meter mit einem schönen Schuss unter die Latte. Danach drückte die Heimelf mehr aufs Tempo und glich in der 10 Min. durch ein unglückliches Eigentor aus. Bis zur Halbzeit hatten die Engstinger mehr Ballbesitz, da aber der WSV sicher Stand ging es mit 1:1 in die Pause.

Direkt nach dem Seitenwechsel ging der WSV wieder in Führung. Matteo Schneider überlief bei einem Konter zwei Gegenspieler und blieb auch vor Torwart Kemmler cool. Im weiteren Spielverlauf stand der WSV sehr tief und beschränkte sich auf gutes Verteidigen und einzelne Konter. Einen dieser Konter nutzte wieder Schneider nach super Einzelleistung in der 84 Min. zum 3:1. Da die Heimelf in der zweiten Halbzeit gegen die gutstehende Abwehr der Mehrstetter kein Mittel fand und wenig Abschlussmöglichkeiten hatte, blieb es beim nicht unverdienten Auswärtserfolg.

Vielen Dank an die mitgereisten Fans für auf euren Support.

WSV Mehrstetten:

Max Lang, Raphael Lange, Tobias Lange, Manuel Berhe, Marius Lange, Marcel Göhler
Jakob Bauder, Christoph Unterkofler, Sebastian Gresch, Matteo Schneider, Marcel Schrade

Bank: Pascal Schmitt, Eric Schneider

 

Bereits am kommenden Sonntag, 02.10.2022 15:00 Uhr geht’s zu Hause gegen den SV Hülben weiter.

 

 

 

FC Sonnenbühl - WSV Mehrstetten     5:1   (4:0) / 18.09.2022 15:00 

Ein Auswärtsspiel zum Vergessen erlebten die Fans des WSV am letzten Sonntag in Willmandingen. Die Heimmannschaft kam hellwach aus der Kabine und ging per Doppelschlag in der 8 + 10 Min. durch Hummel und Elting mit 2:0 in Führung. Auch danach änderte sich im Spiel nicht viel. Der WSV Mehrstetten war in der ersten halben Stunde nicht auf dem Platz, gewann kaum einen Zweikampf und war immer einen Schritt zu spät. So erhöhte Sonnenbühl locker und leicht durch Biesinger und König auf 4:0. Die beste Chance der ersten Halbzeit durch Raphael Lange klärte ein Gästespieler auf der Linie, für den bereits geschlagenen Torhüter nach 15 Min.  Nach der komfortablen Führung der Heimelf verflachte die Partie etwas, so das sich bis zur Pause nichts am Spielstand änderte.

Nach dem Seitenwechsel kam der WSV besser ins Spiel und verkürzte in der 51 min. durch Matteo Schneider auf 1:4. Zehn Minuten später erhöhte jedoch Wille per Freistoß auf 5:1 und stellte den alten Abstand wieder her. Im Anschluss sahen die Zuschauer bis zum Ende eine ausgeglichene Partie, in der keine Mannschaft ihre weiteren Möglichkeiten nutzen konnte. So blieb es beim hochverdienten Heimsieg für die Sonnenbühler. Ein Dank gilt wie immer den mitgereisten Fans für Ihre Unterstützung.

WSV Mehrstetten:

Markus Baisch, Erik Mandel, Manuel Berhe, Marius Lange, Raphael Lange, Jakob Bauder,
Sebastian Gresch, Christoph Unterkofler, Marcel Schrade, Tobias Lange, Matteo Schneider

Bank: Marcel Göhler, Max Lang

 

Bereits am kommenden Donnerstag, 22.09.2022 19:00 Uhr geht’s zu Hause im Derby gegen den SV Bremelau weiter.

 

 

 

WSV Mehrstetten  - TSV Holzelfingen   1:5   (1:3) / 28.08.2022 15:00

 

Die Gäste aus Holzelfingen starteten gut in die Partie und hatte schon in der 1. Min. eine gute Chance in Führung zu gehen, doch der Ball ging knapp vorbei. Der WSV war zunächst unbeeindruckt und erspielte sich mehr Spielanteile. In dieser Druckphase scheiterten gleich mehrere aussichtsreiche Tormöglichkeiten zur Führung. In der 16.+17. Min. drehten die Gäste das Spiel und nutzten zwei Konter durch Schätzle und Werz zur 0:2 Führung. Die Gäste haben die Hausherren sichtlich geschockt und erhöhten in der 26. Min. erneut durch Schätzle zum 0:3. Doch der WSV kämpfte sich zurück ins Spiel und Raphael Lange verkürzte in der 29. Min. zum 1:3. Bis zur Halbzeit erspielte sich die Heimelf gute Chancen und wollte unbedingt den Anschluss, doch auch wenn der Keeper schon überwunden war wurde der Ball von der Linie gekratzt. Nach der Pause sahen die Zuschauer weiterhin einen druckvollen WSV, der aber wiederum sehr viele Torchancen, auch mit Pech nicht im Netz unterbringen konnte. Die Gäste nutzten Ihre Chancen effektiver und erhöhten durch Heß in der 61. Min. zum 1:4. Ein abgefälschter Schuss von Schätzle landete in der 66. in den Maschen. Der WSV bemühte sich weiter, doch Tore sollten einfach nicht mehr fallen. So blieb es beim 1:5 Endstand.

WSV Mehrstetten:

Markus Baisch, Erik Mandel, Manuel Berhe, Marius Lange, Raphael Lange, Jakob Bauder, Sebastian Gresch, Christoph Unterkofler, Marcel Göhler, Marcel Schrade

Bank: Florian Beck, Eric Schneider

 

Das nächste Spiel findet am Mittwoch, 07.09.2022 19:00 Uhr in Böhringen beim FC Römerstein statt.

 

 

 

TSG Upfingen  -  WSV Mehrstetten   1:1  (1:0) / 21.08.2022 15:00 

 

Im ersten Spiel der neuen Kreisliga A Saison wartete auf die Mehrstetter mit der TSG Upfingen (Bezirksliga Absteiger) gleich der erste dicke Brocken. Stark ersatzgeschwächt gingen die WSV Jungs sehr offensiv ins Spiel und hatten durch Lange R. und Schneider zwei gute Chancen. Danach drückte die Heimmannschaft mehr aufs Tempo und ging verdient in der 12 Min. durch Klett in Führung. Im weiteren Spielverlauf stand der WSV sehr tief und beschränkte sich auf gutes Verteidigen und einzelne Konter, sodass es beim 1:0 Halbzeitergebnis blieb.  

Nach der Pause sahen die Zuschauer dasselbe Bild, wobei sich die Torchancen der Upfinger häuften. Doch bei den Anschlüssen stand immer wieder der überragende Torwart Baisch und die Defensive um Abwehrchef Tobi Lange im Weg. So blieb es bis zum Ende ein enges Spiel, in dem sich die WSV Jungs in der 90 Min. für eine kämpferische Leistung mit einem Punkt belohnten. Joker Marcel Göhler traf nach einem Freistoß von Gresch sehenswert per Kopf in den Winkel.  

Ein großer Dank gilt den mitgereisten Fans für die geile Unterstützung. Die Jungs freuen sich auch in den nächsten Spielen auf euren Support.

WSV Mehrstetten:

Markus Baisch, Raphael Lange, Tobias Lange, Manuel Berhe, Marius Lange, Florian Beck
Jakob Bauder, Christoph Unterkofler, Sebastian Gresch, Matteo Schneider, Marcel Schrade

Bank: Max Lang, Pascal Schmitt, Moritz Großmann, Marcel Göhler

Tore: Marcel Göhler

 

Bereits am kommenden Sonntag, 28.08.2022 15:00 Uhr geht’s zu Hause gegen den TSV Holzelfingen weiter.

 

 

 

 

FC Dottingen- Rietheim  -  WSV Mehrstetten   0:5  (0:4)

Im letzten Spiel der Saison kamen die Mehrstetter sehr gut ins Spiel und gingen nach einem schönen Spielzug durch Bleher in der 5 Min. in Führung. Auch danach drückte nur eine Mannschaft aufs Tempo, so war es Schrade der nach 25 Min. per direktem Freistoß zum 2:0 traf. Noch vor der Pause erhöhten Bleher nach einem Befreiungsschlag und Schneider nach einer super Einzelaktion auf 4:0. Somit war das Spiel bereits in der ersten Halbzeit entschieden.


Nach der Pause erspielte sich der WSV weiterhin tollte Möglichkeiten und so war es erneut Schneider der in der 50. Min. beherzt zum 5:0 netzte. Im weiteren Spielverlauf hatte die Jungs vom WSV noch einige gute Chancen das Ergebnis nach oben zu schrauben, scheiterten aber mehrmals vor dem Tor der Heimmannschaft. So blieb es beim hochverdienten 5:0 Auswärtssieg, welcher mit der Meister-Wimpel Übergabe und einer super Party vergoldet wurde.

Die Jungs vom WSV bedanken sich herzlich bei den Fans für die geile Unterstützung während dieser Saison und hoffen auch in der kommenden Runde auf euren Support.

WSV Mehrstetten:
Markus Baisch, Erik Mandel, Tobias Lange, Manuel Berhe, Marius Lange, Marc Bleher,
Jakob Bauder, Markus Buck, Sebastian Gresch, Matteo Schneider, Marcel Schrade

Bank: Florian Beck, Max Lang, Christoph Mettang, Pascal Schmitt, Uwe Keppler, Moritz Großmann, Tobias Kuhn, Marcel Göhler, Christian Kuhn

Tore: Bleher, Schrade, Bleher, Schneider, Schneider

 

 

 

WSV Mehrstetten  - TSV Holzelfingen II   6:1 (4:1) / 29.05.2022 15:00

 

Der WSV kam im letzten Heimspiel der Saison gut eingestellt durch Spielertrainer Sebastian Gresch, sehr gut ins Spiel und drückte auf die schnelle Führung, doch zunächst verhinderte die Torlatte. In der 14. Minute Platze der Knoten und Matteo Schneider vollendete das schöne Zusammenspiel mit Jakob Bauder zur 1:0 Führung. Schon in der 18. Min. war Tobias Lange nach einem Eckball zur Stelle und nickte zum 2:0. Die Gäste aus Holzelfingen spielten allerdings ordentlich mit und Alexander Lotz nutze in der 21. Min. eine Unachtsamkeit der WSV-Abwehr zum 2:1 Anschlusstreffer. Doch der WSV lies heute nichts anbrennen und so schloss Jakob Bauder einen schönen Spielzug in der 28. Min. zum 3:1 ab. Der WSV erspielte sich weiterhin tollte Möglichkeiten und so war es Matteo  Schneider der in der 31. Min. beherzt zum 4:1 netzte. Mit diesem Spielstand wurden die Seiten gewechselt.

Nach der Pause war erneut der WSV die wachere Mannschaft Christan Herzog konnte nach schönem Zuspiel von Jakob Bauder in der 46. Min. die Führung auf 5:1 ausbauen. Die Gäste hielten nach wie vor dagegen, doch die WSV Abwehr hielt stand und sie konnten die Konter nicht zu Ende spielen. Es dauerte bis zur 77. Min. als Jakob Bauder eine Flanke von Marcel Schrade zum 6:1 einköpfte. Weitere Chancen vereitelte der Gästekeeper und so blieb es bei einem hochverdienten 6:1 Heimsieg. Somit sichert sich das Team vom WSV vorzeitig den Meistertitel in der Kreisliga B1.

WSV Mehrstetten: Markus Baisch, Erik Mandel, Tobias Lange, Manuel Berhe, Marius Lange, Raphael Lange,
Jakob Bauder, Markus Buck, Sebastian Gresch, Matteo Schneider, Marcel Schrade

Bank: Christian Herzog, Max Lang, Christoph Mettang, Pascal Schmitt

Tore: Schneider, Lange T., Bauder, Schneider, Herzog, Bauder

 

Am Samstag, 11.06.2022 15:00 Uhr reisen wir zum letzten Spiel der Saison nach Dottingen. Im Anschluss wollen wir mit unseren Fans den Meistertitel im Sportheim Mehrstetten feiern. Über viele Fans beim Spiel und der anschließenden Party freuen sich die Jungs.

 

 

 

WSV Mehrstetten – FC Römerstein 05 II   2:0 (0:0) / 24.05.2022 19:00


Der WSV war sofort hellwach und spielte zielstrebig nach vorne. Bereits nach 20 Sek. hatte Schrade die Führung auf dem Kopf, scheiterte nach einem super Spielzug aber an der Latte. In den nächsten 20 Minuten spielten die Mehrstetter nur auf ein Tor, konnten die zahlreichen Chancen aber leider nicht im Tor unterbringen. Danach kam die Gastmannschaft immer besser ins Spiel, daher war es bis zur Halbzeit ein sehr umkämpftes und ausgeglichenes Match.

Die zweite Halbzeit startet sofort mit einem Highlight. So war es Spielertrainer Basti Gresch der einen Freistoß in den Winkel setzte. Nach 60 Minuten war es Tobias Lange der nach einer Ecke auf 2:0 stellte. Danach übernahmen die Hausherren mehr und mehr die Spielkontrolle und erspielten sich eine Reihe an Chancen. Jedoch scheiterten Bleher, Schneider und Lange R. mehrmals am Alu oder am starken Gästetorwart. So blieb es nach 90 Minuten beim verdienten Heimerfolg des WSV Mehrstetten.

WSV Mehrstetten:
Markus Baisch, Marcel Schrade, Tobias Lange, Erik Mandel, Raphael Lange, Sebastian Gresch, Marc Bleher, Manuel Berhe, Florian Beck, Matteo Schneider, Jakob Bauder

Bank: Max Lang, Pascal Schmitt, Marius Lange, Veton Shabani

Tore: Gresch, Lange T.

 

Schon am Sonntag, 29.05.2022 15:00 geht’s zu Hause gegen den TSV Holzelfingen II weiter.

Noch 1 Punkt fehlt zur Meisterschaft … also ab auf den Sportplatz und die Jungs supporten!!!

 

 

 

SV Hülben II - WSV Mehrstetten   0:7 (0:2) / 22.05.2022 13:00 


Bei herrlichem Fußballwetter tat sich der WSV gegen einen gutstehenden Gegner zunächst schwer im Spiel nach vorne. Erst in der 40 Min. erlöste Manuel Berhe die Auswärtself nach einem Eckball. Zwei Minuten später erhöhte Raphael Lange per Flachschuss auf 2:0.

Nach dem Seitenwechsel steigerten sich die Mehrstetter und konnten durch Tore von Marc Bleher, Tobias Lange und Matteo Schneider das Ergebnis nach oben schrauben.
Im weiteren Spielverlauf hatte der WSV viele gute Möglichkeiten, diese blieben jedoch bis zur 85 Min. ungenutzt. Kurz vor Schluss trafen per Doppelschlag aber noch die Brüder Lange zum verdienten 7:0 Auswärtssieg.

WSV Mehrstetten:
Markus Baisch, Marcel Schrade, Tobias Lange, Marius Lange, Raphael Lange, Sebastian Gresch, Marc Bleher, Erik Ertler, Manuel Berhe, Florian Beck, Matteo Schneider

Bank: Markus Buck, Max Lang, Pascal Schmitt, Erik Mandel

Tore: Berhe, Lange R., Bleher, Lange T., Schneider, Lange R., Lange M.

Bereits am kommenden Dienstag, 24.05.2022 19:00 geht’s zu Hause gegen den FC Römerstein 05 II weiter. Die Jungs sind heiß und freuen sich über jeden Zuschauer.